Thomas Blubacher - Bücher & Infos

Neue Bücher von Thomas Blubacher in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2016: Gebrauchsanweisung für Kreuzfahrten (Details)
  • Neuheiten 09/2015: Gebrauchsanweisung für Bali (Rezension)
  • Neuheiten 12/2013: Wie es einst war: Schönes und Wissenswertes aus Gr... (Details)
  • Neuheiten 08/2013: Frei und inspiriert: Sehnsuchtsorte der Dichter, D... (Rezension)
  • Neuheiten 02/2013: Gustaf Gründgens (Details)

Anzeige

Thomas Blubacher Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Thomas Blubacher

  • Verlorene Bilder, verlorene Leben: Jüdische Sammle... (Rezension)
  • Paradies in schwerer Zeit: Künstler und Denker im ...
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Thomas Blubacher

  1. Sehr schön! Bali lockt immer mehr Touristen an, da es jedem…

    Rezension von warmerSommerregen zu "Gebrauchsanweisung für Bali"
    Sehr schön! Bali lockt immer mehr Touristen an, da es jedem durch seine Vielfalt etwas zu bieten hat. Surfer kommen des azurblauen Wassrers wegen, andere schätzen die Luxusressorts und für den nächsten sind die Garküchen und Tempelanlagen ein lohnendes Reiseziel. Denn auf Bali, so erfährt man hier, gibt es noch traditionelle Orte, an denen man in eine fremde Kultur eintauchen kann, während in anderen Gebieten die Moderne und der Luxus einhält. Auf der Insel mit 20.000 Tempeln und um die 5.000…
  2. ISBN: 9783938045800 Erschienen bei: Elisabeth Sandmann Verlag…

    Rezension von Emili zu "Frei und inspiriert: Sehnsuchtsorte der ..."
    ISBN: 9783938045800 Erschienen bei: Elisabeth Sandmann Verlag Seitenzahl: 152 Autorenportrait: (Quelle: Buchcover/Verlag) Thomas Blubacher, geboren 1967 in Basel, Theaterregisseur, ist Autor zahlreicher Bücher. Im Elisabeth Sandmann Verlag ist von ihm erschienen: »Verlorene Bilder, verlorene Leben. Jüdische Sammler und was aus ihren Kunstwerken wurde« (zusammen mit Melissa Müller und Monika Tatzkow), 2009, sowie »Paradies in schwerer Zeit. Künstler und Denker im Exil in Pacific Palisades«,…
  3. Kurzbeschreibung Im größten Kunstraub aller Zeiten enteignete…

    Rezension von jannmaat zu "Verlorene Bilder, verlorene Leben: Jüdis..."
    Kurzbeschreibung Im größten Kunstraub aller Zeiten enteignete das Naziregime etwa 600 000 Kunstwerke aus jüdischem Privatbesitz. Seit 1945 bemühen sich Geschädigte und Erben um die Erstattung ihrer »verlorenen« Bilder meist mit mäßigem Erfolg. Während die Medien häufig nur über die heute zu erzielenden Kaufpreise der Bilder berichten, geht es den Autorinnen Melissa Müller und Monika Tatzkow um die Menschen hinter den einstigen Sammlungen und um ihren künstlerischen Weitblick. In ausgewählten…

Anzeige