Teresa Simon - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Roman/Erzählung
  • * 30.09.1953 (69)
Anzeige

Neue Bücher von Teresa Simon in chronologischer Reihenfolge

Teresa Simon Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Teresa Simon in der richtigen Reihenfolge

Blumenreigen Buchserie (5 Bände)

  1. Die Frauen der Rosenvilla (Rezension)
  2. Die Holunderschwestern (Rezension)
  3. Die Oleanderfrauen (Rezension)
  4. Die Fliedertochter (Rezension)
  5. Die Lilienbraut (Rezension)

Die Reporterin Buchserie (2 Bände)

  1. Zwischen den Zeilen
  2. Worte der Wahrheit
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Teresa Simon

  • Rezension zu Die Lilienbraut

    • Lerchie
    Über die Autorin (Amazon)
    Teresa Simon ist das Pseudonym der promovierten Historikerin und Autorin Brigitte Riebe. Sie ist neugierig auf ungewöhnliche Schicksale und lässt sich immer wieder von historischen Ereignissen und stimmungsvollen Schauplätzen inspirieren. Die SPIEGEL-Bestsellerautorin ist bekannt für ihre intensiv recherchierten und spannenden Romane, die tiefe Emotionen wecken. Ihre Romane Die Frauen der Rosenvilla, Die Holunderschwestern und Die Oleanderfrauen wurden alle zu…
  • Rezension zu Glückskinder

    • hennie
    MIT VIEL OPTIMISMUS DURCH DIE NACHKRIEGSJAHRE
    „Glückskinder“ erzählt von der dramatischen, bewegten Zeit der letzten Kriegstage, berichtet über den Einmarsch der Amerikaner in die bayrische Hauptstadt München und dessen Umfeld und läßt uns teilhaben an dem schwierigen Leben und Überleben der Nachkriegsjahre bis 1948.
    Die Handlungsstränge, die sich recht bald miteinander verbinden, werden im wesentlichen durch zwei junge Frauen bestimmt. Da ist zum einen die Niederländerin Griet van Mook. Sie…
  • Rezension zu Die Fliedertochter

    • Rouge
    Teresa Simons neuer Roman "Die Fliedertochter" handelt von zwei starken Frauen und spielt hauptsächlich in Wien. Im Jahre 2018 reist Paulina im Auftrag ihrer mütterlichen Freundin Antonia nach Wien, um dort ein altes Tagebuch in Empfang zu nehmen, was Antonia überraschenderweise vererbt worden ist. Paulina beginnt in diesem alten Tagebuch zu lesen und lernt so die Geschichte der Halbjüdin Luzie kennen, die im Jahre 1936 nach Wien flüchten musste.
    Der ganze Roman spielt abwechelnd auf diesen zwei…
  • Rezension zu Die Frauen der Rosenvilla

    • Madelaine
    In der Dresdner Altstadt hat Anna Kepler gerade ihre zweite Chocolaterie eröffnet. Beide Geschäfte betreibt sie mit großer Leidenschaft, ebenso wie die Renovierung der Rosenvilla.
    Bei der Neubepflanzung des Gartens stößt Anna auf eine Kassette, die neben alten Erinnerungsstücken auch Tagebuchfragmente enthält. Beim Ordnen der Blätter entdeckt sie, dass es sich dabei um die Einträge dreier Frauen handelt, die in der Familie aber nie erwähnt wurden. Voller Neugier macht sich Anna mit Hilfe…

Themenlisten mit Teresa Simon Büchern