Sybil Volks - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Sybil Volks in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2018: Die Glücksreisenden (Details)
  • Neuheiten 08/2015: Wintergäste (Details)
  • Neuheiten 11/2012: Torstraße 1. Roman (Details)
  • Neuheiten 05/2007: Cafe Größenwahn: Es geschah in Berlin... (Details)
  • Neuheiten 10/2004: Bücher machen (Details)

Anzeige

Sybil Volks Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Sybil Volks in der richtigen Reihenfolge

Familie Boysen Buchserie (2 Bände)

  1. Wintergäste (Rezension)
  2. Die Glücksreisenden (Rezension)

Rezensionen zu den Büchern von Sybil Volks

  • Rezension zu Die Glücksreisenden

    • Buchmaus93
    "Die Glücksreisenden" von Sybil Volks, ist ein Buch voll Überraschungen und wichtigen Entscheidungen. Ich konnte aus diesem Buch sehr viel für mich mitnehmen. Die Autorin lässt uns an der Veränderung einer Familie teilhaben, die nicht nur die schönen Seiten des Lebens kennt. Sie lässt uns an den Gefühlen und an den Entscheidungsprozessen Teilhaben. Durch das Buch zieht sich der Komet Fortune als roter Faden. Das Glück und auch das Leben und der Tod sind große Themen in diesem Buch.…
  • Rezension zu Wintergäste

    • dreamworx
    Als Kerrin ihre Schwiegermutter Inge Boysen nach den Weihnachtstagen in deren Reetdachhaus auf einer Nordseeinsel gelegen leblos auffindet und annimmt, dass diese gestorben ist, informiert sie sofort sämtliche Familienmitglieder, die nach und nach im Haus Tide hinterm Deich eintreffen. Während jeder gedanklich mit seinen eigenen Sorgen und Nöten beschäftigt ist und seinen Gefühlen freien Lauf lässt, liegt Inge aufgebahrt da und kann sich nicht verständlich machen. So erfährt sie…
  • Rezension zu Torstraße 1. Roman

    • PMelittaM
    Das Haus in der Torstraße 1 gibt es wirklich. Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts eröffnet als Kreditkaufhaus, wurde es später von der NSDAP und der SED genutzt und schließlich, 80 Jahre später, als exklusiver Club neu eröffnet. Der Roman erzählt neben seiner (fast) realen Geschichte auch die Lebensgeschichten fiktiver Personen. Elsa wurde am Eröffnungstag in der Poststation des Hauses geboren, wer ihr Vater ist, erfährt sie erst viele Jahre später. Zufällig bei ihrer Geburt…
  • Klappentext:
    Das Café Größenwahn ist im Berlin des Jahres 1912 der Treffpunkt der Bohéme. Hier treffen sich u.a. Berühmtheiten wie Else Lasker-Schüler oder Gottfried Benn. In der überhitzten Atmosphäre des Cafés sucht der junge Eugen Hofmann Anschluss an die Künstlerkreise. Besessen verfolgt er sein Ziel, ein berümter Dramatiker zu werden. Geldnot und sein eigener Größenwahn fürhen Eugen auf die kriminelle Bahn - von Hochstapelei über einen Raub bis zum fast perfekten Mord im…

Themenlisten mit Sybil Volks Büchern

Anzeige