Susan Kaye Quinn - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugend

Neue Bücher von Susan Kaye Quinn in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 10/2018: Broken Wide: Gefährliche Freiheit (Details)
  • Neuheiten 03/2018: Cracked Open: Gefährliche Spaltung (Details)
  • Neuheiten 12/2017: Locked Tight: Gefährliches Misstrauen (Details)
  • Neuheiten 09/2017: Der Schlosser (Details)
  • Neuheiten 12/2016: Awakening (Details)

Anzeige

Susan Kaye Quinn Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Susan Kaye Quinn in der richtigen Reihenfolge

Debt Collector Buchserie (18 Bände)

  1. Delirium (noch nicht übersetzt)
  2. Agony (noch nicht übersetzt)
  3. Ecstasy (noch nicht übersetzt)
  4. Broken (noch nicht übersetzt)
  5. Driven (noch nicht übersetzt)
  6. Fallen (noch nicht übersetzt)
  7. Promise (noch nicht übersetzt)
  8. Ruthless (noch nicht übersetzt)
  9. Passion (noch nicht übersetzt)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Dharian Affairs Buchserie (3 Bände)

  1. Third Daughter (noch nicht übersetzt)
  2. Second Daughter (noch nicht übersetzt)
  3. First Daughter (noch nicht übersetzt)

Mindjack Buchserie (3 Bände)

  1. Gefährliche Gedanken (Rezension)
  2. Gefährliche Hoffnung (Rezension)
  3. Gefährliche Träume (Rezension)

Mindjack Origins Buchserie (5 Bände)

  1. Mind Games (noch nicht übersetzt)
  2. The Handler (noch nicht übersetzt)
  3. The Scribe (noch nicht übersetzt)
  4. Keeper (noch nicht übersetzt)
  5. The Locksmith (noch nicht übersetzt)

Singularity Buchserie (3 Bände)

  1. The Legacy Human (noch nicht übersetzt)
  2. The Duality Bridge (noch nicht übersetzt)
  3. The Illusory Prophet (noch nicht übersetzt)
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Susan Kaye Quinn

Rezensionen zu den Büchern von Susan Kaye Quinn

  • Zum Inhalt
    In der Zukunft haben Umwelteinflüsse unser Gehirn verändert: es ist möglich, sich alleine mittels Gedanken zu unterhalten, ja, es ist sogar die Norm, die Gedanken anderer zu lesen. Es war ein längerer Prozeß und es gibt immer noch einige unter den Menschen, die diese Fähigkeit nicht entwickeln. Sie werden als "Null" bezeichnet und ihnen wird mit höchstem Misstrauen begegnet.
    In einer Welt, in der man dir nur vertraut, wenn du deine Gedanken jedem offenlegst, hat Kira Moore es schwer.…
  • Ein unerwartet perfektes Ende
    Ich bin mit einer Art mulmig-gespannter Erwartung an den dritten Band der Mindjack-Trilogie heran gegangen. Dabei haben mir die ersten beiden Bände wunderbar gefallen - ich habe sie regelrecht inhaliert und mit großer Begeisterung rezensiert!
    Tja, warum dann das "mulmig"?
    Weil ich mir ehrlich nicht vorstellen konnte, wie diese Geschichte schlüssig und glaubhaft enden sollte. Ich habe mir schon beim Lesen der ersten beiden Bände immer wieder den Kopf darüber…
  • Auf den zweiten Band der Mindjack-Trilogie habe ich mich unheimlich gefreut, weil der erste mich schon richtig begeistert konnte. Und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil - der zweite Band gefiel mir sogar noch besser als der erste!
    Ich war gespannt, wie die Autorin ihre dystopische Welt weiterentwickeln würde, und sie zieht in diesem Band wirklich die Daumenschrauben an. Es herrschen Hass und blinde Panik, und es hat sich eine Art Zweiklassen-Gesellschaft herausgebildet: die Leser, die…

Anzeige