Stephen Fry - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugend, Roman/Erzählung, Sach-/Fachbuch
  • * 24.08.1957 (63)

Neue Bücher von Stephen Fry in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Stephen Fry Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Stephen Fry in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Stephen Fry

Rezensionen zu den Büchern von Stephen Fry

  1. Nachdem er uns in "Mythos" schon die griechische Götter- und…

    Rezension von Magdalena zu "Helden: Die klassischen Sagen der Antike..."
    Nachdem er uns in "Mythos" schon die griechische Götter- und Mythenwelt auf so amüsante wie kenntnisreiche Art nahegebracht hat, widmet sich Stephen Fry nun den griechischen Heldensagen. Herkules und seine zwölf schier unlösbaren Aufgaben, Ödipus, der unwissentlich die grauenvolle Prophezeiung erfüllt, er würde seinen Vater töten und mit seiner Mutter ins Bett gehen, Theseus und der Minotaurus, der begnadete Musiker Orpheus, der seine Frau aus der Unterwelt zurückholen will, Jason und seine…
  2. Egal, welchen Themen sich Stephen Fry annimmt, bisher hat er…

    Rezension von Magdalena zu "Mythos: Was uns die Götter heute sagen"
    Egal, welchen Themen sich Stephen Fry annimmt, bisher hat er mich damitimmer begeistern können. Mit der griechischen Götterwelt hat er sich nun ein Gebiet vorgenommen, dasmich in der Unterstufe sehr interessiert hat, mir aber irgendwann ziemlich ausdem Blick geraten ist. Und was könnte besser sein, die alten Kenntnisseaufzufrischen und zu ergänzen, als eine Nacherzählung der Mythen aus der Federvon Stephen Fry? Er geht, soweit das möglich ist, chronologisch vor und beginnt mit…
  3. (Ich habe keine deutsche Übersetzung dazu gefunden.) Im Rahmen…

    Rezension von Magdalena zu "Stephen Fry in America"
    (Ich habe keine deutsche Übersetzung dazu gefunden.) Im Rahmen eines Fernsehprojekts reist Stephen Fry 2007/2008 durch alle 50 Staaten der USA, auf der Suche nach ... ja, was eigentlich? Besonderem? Fernsehtauglichem? Kuriosem? Berührendem? Ein Mix aus allem ist es, den er uns hier präsentiert. Beginnend mit Maine als dem östlichsten Bundesstaat tuckert er in einem Londoner Black Cab durch die "Lower 48" und durchmisst diverse Zeit- und Klimazonen und die verschiedensten Landschaften. Bei…
  4. Jeder kennt den Weihnachtsmann, aber wie wurde dieser überhaupt…

    Rezension von ClaudiasBuecherregal zu "Ein Junge namens Weihnacht"
    Jeder kennt den Weihnachtsmann, aber wie wurde dieser überhaupt zum Weihnachtsmann? Angefangen hat es mit einem kleinen Jungen namens Nikolas, der im Norden Finnlands in großer Armut aufwächst. Sein Vater muss auf eine Expedition, also wird Nikolas zu seiner Tante gebracht, doch diese ist hartherzig und gemein. Irgendwann erträgt er es nicht mehr, nimmt reiß aus und begibt sich auf die Suche nach seinem Vater und den Wichtel, von denen er schon so vieles gehört hat. Ab da beginnt die…

Anzeige