Stefan Zweig - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Klassiker, Roman/Erzählung, Biografie
  • * 28.11.1881
  • † 23.02.1942
Anzeige

Neue Bücher von Stefan Zweig in chronologischer Reihenfolge

Stefan Zweig Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Stefan Zweig in der richtigen Reihenfolge

Baumeister der Welt Buchserie (3 Bände)

  1. Drei Meister: Balzac – Dickens – Dostojewski (Rezension)
  2. Der Kampf mit dem Dämon: Hölderlin – Kleist – Nietzsche
  3. Drei Dichter ihres Lebens: Casanova – Stendhal – Tolstoi

Briefe Buchserie (4 Bände)

  1. Briefe 1897–1914
  2. Briefe 1914–1919
  3. Briefe 1920–1931
  4. Briefe 1932–1942

Erstes Erlebnis Buchserie (4 Bände)

  1. Geschichte in der Dämmerung
  2. Die Gouvernante
  3. Brennendes Geheimnis
  4. Sommernovellette

Weitere Bücher von Stefan Zweig

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Stefan Zweig

  • Rezension zu Sternstunden der Menschheit

    • Nungesser
    Hier möchte ich Libero komplett zustimmen. Ich las eine Ausgabe mit 14 "Miniaturen", und da es in den einzelnen Geschichten um Forscher, Feldherren, Künstler, etc geht, liegt dem Leser einfach die eine Persönlichkeit näher als dem anderen.
    Überraschend häufig wählte Zweig Momente der Menschheit, die im Geschichtsunterricht vermutlich kaum besprochen werden: Goethe im Jugendwahn, Händels Auferstehung oder Ciceros letzte Tage vor seinem Tod - um nur mal ein paar zu nennen. Dennoch, oder…
  • Inhalt:
    Dieses ist die Geschichte Viratas, den sein Volk rühmte mit den vier Namen der Tugend, von dem aber nicht geschrieben ist in den Chroniken der Herrscher noch in den Büchern der Weisen und dessen Andenken die Menschen vergaßen.
    Rezension:
    Regt zum Nachdenken an, sehr eingängige Sprache, angenehme Sprechstimme
    Stefan Zweig erzählt die Geschichte von Virata in einer Sprache, die trotz der Jahre noch relativ leicht zu verstehen ist. Virata wird zu einer fassbaren Figur, der man gerne folgt.…
  • Stefan Zweig - Joseph Fouché
    Wie so oft bei Zweig, nicht immer, wird gesprachzirkelt, dass es eine Freude ist. Dazu noch immer wieder anregende Wort-Bilder. Ein Buch, das sich allein wegen seiner gediegenen Sprachgewalt empfiehlt. Natürlich nicht auf der Höhe der Zeit. Das jedoch macht für mich gerade etwas von seinem Charme aus. Möglich ist es, weil es trotzdem weder altbacken noch zäh wirkt. Frisch und lebendig kommt es daher. Und immer wieder entscheidend spannend. Denn ein Buch, das…
  • Autor: Stefan Zweig
    Titel: Schachnovelle
    Seiten: 80
    ISBN: 978-3-15-018933-7
    Verlag: Reclam
    Autor:
    Stefan Zweig wurde 1881 in Wien geboren und war ein österreichischer Schriftsteller. Er verfasste Gedichte, Erzählungen und Romane, Theaterstücke und Essays, war überdies als Übersetzer und Herausgeber tätig und schrieb Beiträge für diverse zeitungen und Zeitschriften. Von 1919 an lebte er in Salzburg, welches er nach Hitlers Machtergreifung 1934 verließ. Fünf Jahre später nahm er die…

Themenlisten mit Stefan Zweig Büchern