Stefan Zweig - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Klassiker, Roman/Erzählung, Historischer Roman
  • * 28.11.1881
  • † 23.02.1942

Stefan Zweig Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Stefan Zweig in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Stefan Zweig in der richtigen Reihenfolge

  • Baumeister der Welt Buchserie
    1. Drei Meister: Balzac – Dickens – Dostojewski (Rezension)
    2. Der Kampf mit dem Dämon: Hölderlin – Kleist – Nietzsche
    3. Drei Dichter ihres Lebens: Casanova – Stendhal – Tolstoi
  • Briefe Buchserie
    1. Briefe 1897–1914
    2. Briefe 1914–1919
    3. Briefe 1920–1931
    4. Briefe 1932–1942
  • Erstes Erlebnis Buchserie
    1. Geschichte in der Dämmerung
    2. Die Gouvernante
    3. Brennendes Geheimnis
    4. Sommernovellette

Weitere Bücher von Stefan Zweig

Themenlisten mit Stefan Zweig Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Stefan Zweig

  1. ### Inhalt ### Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic…

    Rezension von Aladin1k1 zu "Schachnovelle"
    ### Inhalt ### Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic reist eines Tages auf einem Passagierdampfer von New York nach Buenos Aires. Der Ich-Erzähler, vermutlich Journalist versucht Czentovic in ein Gespräch zu verwickeln, wird jedoch von diesem intensiv ignoriert. Ein ehrgeiziger Unternehmer, McConnor, zahlt Czentovic viel Geld, um mit diesem eine Partie spielen zu können und wird von dem Meister kurz und trocken Matt gesetzt. Die sich daran anschließende zweite Partie scheint einen…
  2. Von den "Sternstunden der Menschheit" hatte ich mir, wie ich…

    Rezension von Libero zu "Sternstunden der Menschheit"
    Von den "Sternstunden der Menschheit" hatte ich mir, wie ich erst später bemerkt habe, eine der Ausgaben mit zwölf Miniaturen besorgt, in der "Cicero" und "Wilson versagt" fehlen. Letztlich war mir die Problematik mit den vielen verschiedenen Ausgaben dieses Buches, die zum Teil unter der gleichen ISBN geführt werden, gar nicht bewusst, weswegen ich nicht so genau darauf geachtet hatte. Gelohnt hat sich die Lektüre trotzdem. Einige der Geschichten fand ich schon deswegen interessant, weil ich…
  3. Klappentext (dem Buch entnommen) Magellan, der portugiesische…

    Rezension von Sylli zu "Magellan: Der Mann und seine Tat"
    Klappentext (dem Buch entnommen) Magellan, der portugiesische Entdecker und erste Weltumsegler, war ein wagemutiger Mann und unbezwingbarer Charakter. Sein abenteuerliches Leben und tragisches Ende hat Stefan Zweig auf unnachahmliche Art geschildert: kenntnisreich, emotional und sprachmächtig, dabei spannend wie ein Krimi. „Magellan“ ist eine Romanbiografie aus der Zeit der spanischen Konquistadoren, als die Weltmeere zum Schauplatz einer kühnen Tat wurden. Autorenportrait (gefunden bei…
  4. Zum Inhalt muss ich hier ja nichts mehr schreiben :wink:…

    Rezension von Xirxe zu "Schachnovelle"
    Zum Inhalt muss ich hier ja nichts mehr schreiben :wink: Dieses kleine Büchlein, das gerade mal 104 Seiten mit verhältnismäßig groß gedruckten Buchstaben hat, ist sicherlich beeindruckender als viele andere Bücher, die einen drei- oder viermal so großen Umfang aufweisen. Vielleicht liegt es daran, dass Stefan Zweig viel mit Gegensätzlichkeiten gearbeitet hat, die eher im Gedächtnis bleiben. Einmal der introvertierte, ungebildete und langsame Schachweltmeister. Und der umgängliche,…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Stefan Zweig ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.