Stefan Zweig - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Klassiker, Roman/Erzählung, Biografie
  • * 28.11.1881
  • † 23.02.1942

Neue Bücher von Stefan Zweig in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Stefan Zweig Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Stefan Zweig in der richtigen Reihenfolge

Baumeister der Welt Buchserie (3 Bände)

  1. Drei Meister: Balzac – Dickens – Dostojewski (Rezension)
  2. Der Kampf mit dem Dämon: Hölderlin – Kleist – Nietzsche
  3. Drei Dichter ihres Lebens: Casanova – Stendhal – Tolstoi

Briefe Buchserie (4 Bände)

  1. Briefe 1897–1914
  2. Briefe 1914–1919
  3. Briefe 1920–1931
  4. Briefe 1932–1942

Erstes Erlebnis Buchserie (4 Bände)

  1. Geschichte in der Dämmerung
  2. Die Gouvernante
  3. Brennendes Geheimnis
  4. Sommernovellette

Weitere Bücher von Stefan Zweig

Rezensionen zu den Büchern von Stefan Zweig

  • Stefan Zweig - Joseph Fouché
    Wie so oft bei Zweig, nicht immer, wird gesprachzirkelt, dass es eine Freude ist. Dazu noch immer wieder anregende Wort-Bilder. Ein Buch, das sich allein wegen seiner gediegenen Sprachgewalt empfiehlt. Natürlich nicht auf der Höhe der Zeit. Das jedoch macht für mich gerade etwas von seinem Charme aus. Möglich ist es, weil es trotzdem weder altbacken noch zäh wirkt. Frisch und lebendig kommt es daher. Und immer wieder entscheidend spannend. Denn ein Buch, das…
  • Rezension zu Schachnovelle

    • findo
    Autor: Stefan Zweig
    Titel: Schachnovelle
    Seiten: 80
    ISBN: 978-3-15-018933-7
    Verlag: Reclam
    Autor:
    Stefan Zweig wurde 1881 in Wien geboren und war ein österreichischer Schriftsteller. Er verfasste Gedichte, Erzählungen und Romane, Theaterstücke und Essays, war überdies als Übersetzer und Herausgeber tätig und schrieb Beiträge für diverse zeitungen und Zeitschriften. Von 1919 an lebte er in Salzburg, welches er nach Hitlers Machtergreifung 1934 verließ. Fünf Jahre später nahm er die…
  • Zusammenstellung von vier Legenden, in dieser Form 1990 erschienen
    Legenden sind Erzählungen von einem beispielgebenden Streben nach einem Ideal. Geschrieben als Mahnwort gegen Gewalt, als Fürspruch der Menschlichkeit, als Forderung auf das Recht individueller und zugleich der Gemeinschaft verpflichteter Freiheit. Die Menschen in Stefan Zweigs Legenden suchen Gott und sich selbst und verzweifeln an ihrem Glauben, ohne das Hoffen auf einen Sinn im Leben aufgeben zu können.
    (Quelle: amaz.)
    1) Die…
  • Rezension zu Brief einer Unbekannten

    • Nungesser
    Autor: Stefan Zweig
    Titel: Brief einer Unbekannten, erschien erstmals 1922
    Seiten: 96 Seiten
    Verlag: Fischer Tb
    ISBN: 9783596130245
    Der Autor: (der Verlagshomepage entnommen)
    Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und lebte ab 1919 in Salzburg, bevor er 1938 nach England, später in die USA und schließlich 1941 nach Brasilien emigrierte. Mit seinen Erzählungen und historischen Darstellungen erreichte er weltweit in Millionenpublikum. Zuletzt vollendete er seine Autobiographie…

Themenlisten mit Stefan Zweig Büchern

Anzeige