Stefan Holtkötter - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 1973 (48)

Stefan Holtkötter Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Stefan Holtkötter in chronologischer Reihenfolge

  • Die dunklen Lichter der Stadt (Neues Buch November 2016)
  • Krippenspiel (Neues Buch Oktober 2015)
  • Dreikönigssingen (Neues Buch August 2015)
  • Schützenbrüder (Neues Buch November 2014)
  • Todeskabinett (Neues Buch Juni 2014)

Bücherserien von Stefan Holtkötter in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Stefan Holtkötter

  • Mörderisches Münsterland
  • Kalendarium des Todes: Mord am Hellweg VI (Rezension)
  • Schlaf süß im tiefen Grabe
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Stefan Holtkötter

  1. Zum Inhalt: Hauptkommissar Bernhard Hambrock erfährt, dass der…

    Rezension von Chattys Buecherblog zu "Schneetreiben"
    Zum Inhalt: Hauptkommissar Bernhard Hambrock erfährt, dass der Serienvergewaltiger Martin Probst aus der Justizvollzugsanstalt Brandenburg ausgebrochen ist. Umgehend wird eine Großfahndung eingeleitet, somit ist auch die Münsteraner Dienststelle informiert. Da bekannt ist, dass Probst ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Adoptivmutter hat, liegt der Verdacht nahe, dass er dort auftauchen wird. Als bei einem Dorffest eine Frau tot aufgefunden wird, die vergewaltigt wurde, gerät Probst wieder in…
  2. Zum Inhalt: Herbst 1982 Frank möchte gerne zur Clique der…

    Rezension von Chattys Buecherblog zu "Das Geheimnis von Vennhues"
    Zum Inhalt: Herbst 1982 Frank möchte gerne zur Clique der Heitmann Brüder, Klaus und Martin, gehören und muss eine Mutprobe absolvieren. - Er soll ins Moor gehen. Voller Ängste tastet er sich immer weiter voran und bleibt fast im Moor stecken. Panik ergreift ihn. Plötzlich bekommt er etwas zu fassen. Er klammert sich daran fest. Erst nach genauem Hinsehen bemerkt er, was es ist. Ein Kopf - Ein Menschenkopf Später Peter Bodenstein kehrt nach 20 Jahren zurück nach Vennhues, seine Heimat. Er…
  3. 1. Band der Krimiserie um Kommissar Michael Schöne…

    Rezension von nibri zu "Fundort Jannowitzbrücke"
    1. Band der Krimiserie um Kommissar Michael Schöne Klappentext: Auf einem düsteren Parkplatz an der Jannowitzbrücke wird die Leiche einer jungen Frau gefunden - das jüngste Opfer eines Berliner Serienmörders. Und wieder hat er der Polizei keine brauchbaren Spuren hinterlassen. Während die Ermittlungen der Sonderkommission auf der Stelle treten, befaßt sich der eigenwillige Kommissar Michael Schöne mit dem Familienlben der Toten. Wissen die trauernden Angehörigen etwa mehr über die Tat, als sie…
  4. Inhalt. Im Tiergarten in Berlin wird die Leiche eines jungen…

    Rezension von Natalie77 zu "Todesgarten"
    Inhalt. Im Tiergarten in Berlin wird die Leiche eines jungen Mannes entdeckt, erschlagen mit einem Stein. Michael Schöne wird die Nacht nicht zum Tatort gerufen, weil er endlich Urlaub machen soll, auch wenn er nicht will. Als er erkennt wer der Tote ist, startet er die Ermittlungen auf eigene Faust parallel zu seinen Kollegen, die ihm im Urlaub wähnen. Aber wie lange kann das gut gehen? Michael Schöne riskiert nicht nur seinen Job bei der Polizei Meine Meinung: Todesgarten war einer der…