Siri Hustvedt - Bücher & Infos

Neue Bücher von Siri Hustvedt in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 05/2019: Wenn Gefühle auf Worte treffen (Details)
  • Neuheiten 03/2019: Memories of the Future (Details)
  • Neuheiten 03/2019: Damals (Details)
  • Neuheiten 03/2019: Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schaue... (Details)
  • Neuheiten 05/2018: Die Illusion der Gewissheit (Details)

Anzeige

Siri Hustvedt Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: Sceptre


  2. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch


  3. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch


  4. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  5. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  6. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Buchverlag


Weitere Bücher von Siri Hustvedt

  • Was ich liebte (Rezension)
  • Die Verzauberung der Lily Dahl (Rezension)
  • Die unsichtbare Frau
  • Mysteries of the Rectangle: Essays on Painting
  • The Blindfold
  • Nicht hier, nicht dort: Essays
  • The Enchantment of Lily Dahl
  • Sorrows of an American
  • Die Leiden eines Amerikaners (Rezension)
  • The Shaking Woman or a History of My Nerves
  • Die zitternde Frau (Rezension)
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Siri Hustvedt Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Siri Hustvedt

  1. Mia Fredriksen ist mit dem Neurowissenschaftler Boris seit 30…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Der Sommer ohne Männer"
    Mia Fredriksen ist mit dem Neurowissenschaftler Boris seit 30 Jahren verheiratet, Mutter einer mittlerweile erwachsenen und erfolgreichen Tochter und selbst eine preisgekrönte, wenn auch nicht sonderlich bekannte, Dichterin. Und nun – scheinbar aus heiterem Himmel – hat Boris ein „Pause“ eingefordert und ist in dieser Zeit mit einer französischstämmigen Kollegin zusammengezogen. Für Mia, die das überhaupt nicht hat kommen sehen, bricht eine Welt zusammen – und auch ihr Nervenkostüm, weswegen…
  2. Originaltitel: A Shaking Woman or A History of My Nerves…

    Rezension von Marie zu "Die zitternde Frau"
    Originaltitel: A Shaking Woman or A History of My Nerves übersetzt von Uli Aumüller (S. 1-111) und Grete Osterwald (S. 112-236) Covertext: «Siri Hustvedt, eine unserer herausragenden Schriftstellerinnen, gehört seit langem zu den brillantesten Erforschern von Gehirn und Geist. Kürzlich jedoch wandte sie ihr Forschungsinteresse sich selbst zu: Knapp drei Jahre nach dem Tod ihres Vaters, während einer Gedenkrede auf ihn, fand sie sich plötzlich von Konvulsionen geschüttelt. War das Hysterie,…
  3. Auch in ihrem neuen Roman entführt uns Siri Hustvedt – wie schon…

    Rezension von Rosalita zu "Die Leiden eines Amerikaners"
    Auch in ihrem neuen Roman entführt uns Siri Hustvedt – wie schon in ihrem Bestseller „Was ich liebte“ - in die Künstlerszene von New York. Waren es einst die Maler, so finden wir uns in „Die Leiden eines Amerikaners“ in der Welt der Schriftsteller – direkt und indirekt - wieder. Der Icherzähler Erik ist Psychiater und geschieden. Er ist eine sehr sensible Person und daher gehen ihm die Probleme seiner Patienten oft näher als ihm lieb ist. Auch der Tod seines kürzlich verstorbenen Vaters nagt…
  4. Hallo, hier ein Buch, was zwar als "subtil-erotisch"…

    Rezension von All_4_one zu "Die Verzauberung der Lily Dahl"
    Hallo, hier ein Buch, was zwar als "subtil-erotisch" angepriesen wird, das einen beim Lesen jedoch sehr überrascht... und zwar positiv!!! Über den Inhalt: Nächtliche Blicke in ein erleuchtetes Fenster: Ein halbnackter, muskulöser Mann malt selbstvergessen und schweißgebadet an einem Ölbild. Die junge Lily Dahl, die ihn aus ihrem Fenster jenseits der Straße beobachtet, ist fasziniert. Abend für Abend schaut sie ihm zu, und eines Nachts schaltet sie ihr eigenes Licht an und zieht sich für ihn…

Anzeige