Sanna Seven Deers - Bücher & Infos

Neue Bücher von Sanna Seven Deers in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2018: Die Lichtung der Luchse (Details)
  • Neuheiten 03/2018: Sommervogel (Details)
  • Neuheiten 03/2016: Auf den Schwingen der Sterneneule: Liebe und Mysti... (Details)
  • Neuheiten 09/2015: Tal des Donners: Beaver Creek Ranch (Details)
  • Neuheiten 05/2015: Mein Herz in deinem weiten Land: Als weiße Indiane... (Details)

Sanna Seven Deers Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Sanna Seven Deers

  • Shaheylah: Mein glücklicher Ort: Die in der kanand...
  • Feuerblume
  • Windlied des Bären (Rezension)
  • Verschollen im Sturm
  • Schatten im Schnee
  • Katz und Fisch
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Sanna Seven Deers

  • Der Frühling auf der Beever Creek Ranch ist eingekehrt und alle erfreuen sich an den ersten warmen Tagen nach dem harten Winter. Lucy und Großvater sind zu Besuch in einem Reservat im Norden Brithish Columbia. Währendessen der Rest der Familie Yellow Eagles Rick erwarten, der einige Tage zu Besuch kommen soll, weil er bei Filmaufnahmen mitwirkt. Am frühen Morgen bei Streifzügen durch die Natur entdecken die Kinder eine Wolfsfamilie mit einem auffälligen weißen Jungen. Als sie am…
  • Rezension zu Sommervogel

    • dreamworx
    Claires Onkel Ben lebt mitten in der kanadischen Wildnis zusammen mit einem kleinen Bären und gilt als etwas kautzig und verschroben. Als er einen Unfall hat und auf fremde Hilfe angewiesen ist, wird Claire von ihrer Mutter gedrängt, nach Kanada zu reisen, um ihrem Onkel behilflich zu sein. Kaum angekommen, lebt sich Claire schnell ein, ist sie doch von der schönen und wilden Landschaft sofort fasziniert und auch ihr Onkel ist gar nicht so übel. Claire hat mit dem Haushalt ihres Onkels jede…
  • Rezension zu Das Geheimnis des Felskojoten

    • Svanvithe
    Zuviel des Guten
    Das Buch versprach nach der Leseprobe eine nette Lektüre. Sollte es doch um eine Geschichte mit Liebe, Abenteuer und Mystik der Indianer gehen. Mit dem Lesen war ich zügig durch, es handelte sich um sogenannte "leichte Kost", und ich kann sagen, dass dies auch alles vorhanden ist. Doch leider fiel mir die Rezension nicht so leicht. Das Ergebnis der Lektüre lässt sich wie folgt zusammenfassen: Liebe - recht gut, Abenteuer - nicht gut genug und Mystik - zu viel des Guten. Dazu…
  • Rezension zu Das Windlied des Bären

    • xxmarie91xx
    Inhalt
    Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter möchte die junge Carla Bergmann endlich ihren Vater kennenlernen. Als sie herausfindet, dass er Indianer ist und in Kanada lebt, macht sie sich auf den Weg in die Fremde. Dort stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis, als dessen neue Hüterin sie sich behaupten muss, um das Land ihrer Ahnen vor Raubbau und Zerstörung zu bewahren. Der einfühlsame Lee Ghost Horse hilft Carla, ihre indianische Identität anzunehmen. Sie lernt, die Wildnis und das…