© Privat

Sandra Süsser - Bücher & Infos

Genre(s)
Sach-/Fachbuch, Persönlichkeitsentwicklung, Kunst, Kreativität
  • * 14.01.1995 (25)

Über Sandra Süsser

Sandra Süsser arbeitet unter der Bezeichnung »The Coaching Artist«. Einerseits erstellt sie als Digital Artist verspielte und wissensvermittelnde Grafiken in den Bereichen Game Art, Concept Art, Grafikdesign und Illustration. Andererseits hilft sie als Creative Coach anderen Kreativen, ihr volles Potential zu verwirklichen. Dafür erstellt sie sorgfältig strukturierte Bücher, Online-Kurse, Blog-Posts, YouTube-Videos und mehr. Aber auch im echten Leben trifft man sie als Dozentin für Digital Art, Workshop-Leiterin, Messe-Künstlerin und 1:1 Coach. Ihr neustes Buch »Magie der Gewohnheit« hilft Kreativen, ihre Ziele im Leben zu finden und sie mit Hilfe von effektiven Gewohnheiten zu erreichen.

Website
Website
Instagram
Instagram

Inhaltsverzeichnis

Sandra Süsser Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Sandra Süsser in chronologischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Sandra Süsser

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Beantwortete Fragen

  1. Wer genau bist Du?

    Sandra Süsser 05.06.2020

    Hallo. Mein Name ist Sandra Süsser und ich bezeichne mich selbst als »The Coaching Artist« – ein Sammelbegriff für all die Dinge, die ich beruflich tue. Einerseits erstelle ich als Digital Artist Grafiken in den Bereichen Game Art, Concept Art und Illustration. Andererseits helfe ich als Creative Coach anderen Kreativen, ihr volles Potential in ihrem Leben und ihrer Kunst zu verwirklichen. Dafür erstelle ich als Autorin Bücher, als Lehrerin Online-Kurse, als Bloggerin Posts, als YouTuberin Videos und mehr. Aber auch im echten Leben trifft man sie als Dozentin für Digital Art, Workshop-Leiterin, Messe-Künstlerin und 1:1 Coach.
  2. Wie wird man zum "Problemlöser"?

    Sandra Süsser 05.06.2020

    Indem man Verantwortung übernimmt – für alles. Und dann schaut man sich an, was nicht funktioniert und arbeitet daran, dass es funktioniert. Zumindest in a nutshell. Um allerdings überhaupt erst einmal Verantwortung für das eigene Leben übernehmen zu können, braucht es Selbstbewusstsein. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen sich ihrer selbst nicht bewusst sind und sich dadurch so viele unnötige Probleme schaffen.
  3. Wobei hilft Dein Buch?

    Sandra Süsser 05.06.2020

    Mein Buch setzt genau da an: Bevor du irgendwelche Gewohnheiten aufbaust, lernst du du dich erst einmal selbst kennen. Du definierst deine Werte, deine Ausgangspunkte, deine Ziele – dein Ich! Erst dann macht es überhaupt Sinn, daran zu denken, wie du auf diese Ziele hinarbeitest: nämlich mit guten Plänen und Gewohnheiten. Und da knüpft das Buch im zweiten Teil an. Es zeigt dir Schritt für Schritt, wie du deine Gewohnheiten basierend auf deinen Werten nachhaltig aufbaust und mit regelmäßiger Reflexion auf deinem Weg (Schritt 3) anpasst, um deine wahrhaftigen, persönlichen Ziele zu erreichen. Große Veränderung durch gleiche Schritte. So ziehst du nicht nur garantiert Erfolg, sondern eben auch aufrichtiges Glück in dein Leben. Speziell für Kreative gebe ich im Buch sehr viele spezielle Beispiele und einen Bonus-Abschnitt, in dem ich 17 verschiedene, erfolgreiche Künstler zu ihren eigenen kreativen Routinen interviewt habe.
  4. Warum ausgerechnet dieses Thema?

    Sandra Süsser 05.06.2020

    Struktur und gesunde Gewohnheiten sind Dinge, die mir selbst als Kreative extrem gefehlt haben. Das Resultat? Als ich meine Gewohnheiten (Handlungen & Denkmuster) nicht mehr unter Kontrolle hatte, hatte auch ich mich und mein Leben nicht mehr unter Kontrolle. Ich hatte mit schwerer Depression zu kämpfen und war kurz davor, mein Leben zu beenden. Erst als ich meine destruktiven Gewohnheiten erkannte und änderte, änderte sich auch mein restliches Leben. Erst dadurch habe ich es geschafft, mein Leben um 180 Grad zu drehen. Ich entwickelte mich von einer unfokussierten Design-Studentin zu einer erfolgreichen freiberuflichen Künstlerin, vom Sportmuffel zum täglich trainierenden Sportenthusiast; vom Pessimist zum übenden Optimist; vom jammernden Opfer zum umsetzenden Macher; vom zweifelnden Angsthase zu jemandem, der sich trotz Zweifeln und Ängsten dem Leben stellt und vom unsicheren und depressiven Suizidkandidaten zum Lebensgenießer. Und das kannst du auch schaffen – ohne gewaltig große Schritte, sondern mit Hilfe von kleinen, aber effektiven Routinen und Gewohnheiten. In meinem Buch »Magie der Gewohnheit« habe ich schließlich all meine Erfahrungen und mein gesammeltes Wissen aus all den Jahren zusammengetragen und ein System aus drei einfachen Schritten entwickelt, damit auch andere Kreative ihren persönlichen Erfolg erreichen – von einer Kreativen für Kreative.
  5. Sind Routinen und Gewohnheiten nicht langweilig und zu einschränkend?

    Sandra Süsser 05.06.2020

    Die besten Routinen schränken nicht ein oder machen unkreativ, wie leider viele denken. Im Gegenteil: Sie geben viel mehr Freiheit und Kreativität zurück. Es geht schließlich nicht darum, dass du jede Minute deines Alltags genau verplanst und dich jeglicher Spontanität beraubst. Es geht darum, gute Systeme für die Dinge zu entwickeln, die du erreichen möchtest. Mach dir damit die Arbeit leichter, die du bisher auch, aber eben nicht zufriedenstellend erledigst. Gefangen sind die, die ihre Gewohnheiten und Routinen nicht im Griff haben. Denn Fakt ist: Gewohnheiten hat absolut jeder. Unser Gehirn ist von Natur aus darauf ausgelegt, durch automatisiertes Verhalten mentale Energie einzusparen. Du kannst nicht kontrollieren, dass du Gewohnheiten entwickelst, sondern welche und wie du sie entwickelst. Ohne gute finanzielle Gewohnheiten wirst du beispielsweise oft um den letzten Euro ringen. Ohne eine gesunde Ernährung und Sportroutine, wirst du dich oft schlapp fühlen, Rückenschmerzen bekommen und irgendwann wirst du höchstwahrscheinlich erkranken. Und vor allem: Ohne regelmäßig zu reflektieren, wirst du nie den persönlichen Erfolg erreichen, den du dir wünschst. Ohne dich selbst zu kennen, kannst du die Magie nicht entfachen. Die Zauberformeln, die dich in meinem Buch erwarten, würden dir nicht helfen. Zauberformeln? Spielerisch lernt es sich am besten. Deshalb schlüpfst du im Buch in die Rolle eines »Zauberschülers«, der die Magie der Gewohnheit für sich entdeckt.
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Sandra Süsser ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.