Rudolf Lorenzen - Bücher & Infos

Neue Bücher von Rudolf Lorenzen in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 01/2012: Die Hustenmary: Berliner Momente (Details)
  • Neuheiten 09/2010: Ohne Liebe geht es auch (Details)
  • Neuheiten 06/2010: Rhythmen, die die Welt bewegten (Details)
  • Neuheiten 09/2009: Paradies zwischen den Fronten: Reportagen aus Berl... (Details)
  • Neuheiten 11/2008: Bad Walden: Oder El sueño de la razón produce mons... (Details)

Anzeige

Rudolf Lorenzen Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Rudolf Lorenzen

  • Possen, Piefke und Posaunen. Sommertheater und Gar...
  • Všechno, jen ne hrdina
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Rudolf Lorenzen

  • Rezension zu Rhythmen, die die Welt bewegten

    • Jean van der Vlugt
    Der Autor (Quelle: Verbrecher): Rudolf Lorenzen wurde am 5. Februar1922 in Lübeck geboren und wuchs in Bremen auf. Er besuchte das Realgymnasium und machte eine Ausbildung zum Schiffsmakler. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs studierte er Grafik und arbeitete anschließend in der Werbebranche. Ab 1955 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin, der neben Romanen - "Alles andere als ein Held" (1959), "Die Beutelschneider" (1962) "(Grüße aus) Bad Walden" (1981; Neubearbeitung 2009), "Cake…
  • Rezension zu Cake Walk

    • Jean van der Vlugt
    Autoreninfo (Quelle: Goldmann): Rudolf Lorenzen, 1922 in Lübeck geboren, erlernte den Beruf des Schiffsmaklers. Er besuchte die Kunstschule und arbeitete als Grafiker und Werbeberater. Seit 1955 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin. Zu seinem Werk gehören u.a. die Romane „Alles andere als ein Held“ und „Die Beutelschneider“ sowie zahlreiche Arbeiten für Hörfunk und Fernsehen. Sein Hörspiel „Cake Walk oder Eine katalanische Reise in die Anarchie“ wurde bisher siebenmal…
  • Rezension zu Alles andere als ein Held

    • Jean van der Vlugt
    Der Autor (Quelle: Schöffling): Rudolf Lorenzen wurde 1922 in Lübeck geboren. Er war zunächst Schiffsmakler und arbeitete dann als Grafiker und Werbeberater. Seit 1955 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin. Werke in Auswahl: „Alles andere als ein Held“ (1959), „Die Beutelschneider“ (1962), „Grüße aus Bad Walden“ (1981), „Cake Walk oder eine katalanische Reise in die Anarchie“ (1999). Er starb im November 2013 in Berlin.
    Klappentext (Quelle: Schöffling): „Alles andere als ein Held“…

Anzeige