Robin Detje - Bücher & Infos

Neue Bücher von Robin Detje in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Robin Detje Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: Rowohlt E-Book,


  2. (Ø)

    Verlag: Suhrkamp Verlag


  3. (Ø)

    Verlag: Bloomsbury Verlag eBooks


  4. (Ø)

    Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch


  5. (Ø)

    Verlag: Schoeffling + Co.


  6. (Ø)

    Verlag: Henschel Verlag in E.A. Seemann Henschel GmbH & Co. KG


Weitere Bücher von Robin Detje

  • Erbin des verlorenen Landes (Rezension)
  • Vorsicht, bissiger Gott: Fiese Storys (Rezension)
  • Dorian
  • Snack Daddys abenteuerliche Reise
  • Ein gerader Rauch (Rezension)
  • Der himmlische Gemahl
  • Northline (Rezension)
  • Motel Life (Rezension)
  • Slumberland
  • Lean on Pete
  • Die amerikanische Malerin Emma Dial
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Robin Detje

  1. Inhalt Versehrt ist Leroy Kervin aus dem Einsatz im Irak…

    Rezension von Isabella1978 zu "Die Freien"
    Inhalt Versehrt ist Leroy Kervin aus dem Einsatz im Irak zurückgekehrt. Jetzt kämpft er ums Überleben. Und die Menschen an seiner Seite haben in ihrem Alltag nicht weniger zu kämpfen: Für Freddie McCall ist die Nachtschicht in Leroys Wohngruppe nur einer der Jobs, die er braucht, um die Arztrechnungen seiner Tochter zu bezahlen. Die Krankenschwester Pauline kämpft verzweifelt um das Leben ihrer jungen Patientin Jo. Leroy schwebt zwischen Leben und Tod und sucht in Fieberträumen nach Sinn. Für…
  2. "Was verdienen Sie so Mr. Marlow?" "Vierzig Dollar pro Tag plus…

    Rezension von claudi-1963 zu "Die kleine Schwester"
    "Was verdienen Sie so Mr. Marlow?" "Vierzig Dollar pro Tag plus Spesen. Das verlange ich. Manchmal auch fünfundzwanzig. Auch schon mal weniger." (Buchauszug) Orfamay Quest ein unschuldiges Wesen aus einer kleineren Provinz Kansas, kommt in die große Stadt, um nach ihrem Bruder Orrin zu suchen. Dieser hat sich länger nicht bei seiner Familie gemeldet, weshalb sie sich Sorgen machen. Zumindest ist es dies ihre Variante, die sie Privatdetektiv Philip Marlowe versucht weiß zu machen. Orfamays…
  3. Klappentext / Verlagstext Mallard heißt der kleine Ort im…

    Rezension von Buchdoktor zu "Die verschwindende Hälfte"
    Klappentext / Verlagstext Mallard heißt der kleine Ort im ländlichen Louisiana, der auf keiner Karte verzeichnet ist. Seine Bewohner blicken mit Stolz auf eine lange Tradition und Geschichte, und vor allem auf ihre Kinder, die von Generation zu Generation hellhäutiger zu werden scheinen. Hier werden in den 1950ern Stella und Desiree geboren, Zwillingsschwestern von ganz unterschiedlichem Wesen. Aber in einem sind sie sich einig: An diesem Ort sehen sie keine Zukunft für sich. In New Orleans,…
  4. Original : Englisch/USA, 2016 INHALT : « The Mothers » is a…

    Rezension von tom leo zu "Die Mütter"
    Original : Englisch/USA, 2016 INHALT : « The Mothers » is a surprising story about young love, a big secret in a small community, and the things that ultimately haunt us most. It is the last season of high school life for Nadia Turner, a rebellious, grief-stricken, seventeen-year-old beauty. Mourning her own mother's recent suicide, she takes up with the local pastor's son. Luke Sheppard is twenty-one, a former football star whose injury has reduced him to waiting tables at a diner. They are…

Anzeige