Robert McCammon - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Krimi/Thriller, Sonstiges
  • * 17.07.1952 (68)

Neue Bücher von Robert McCammon in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Robert McCammon Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Robert McCammon in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Robert McCammon

Rezensionen zu den Büchern von Robert McCammon

  1. Band 4 der Reihe um Matthew Corbett Klappentext Wir befinden…

    Rezension von Aleshanee zu "MATTHEW CORBETT in den Fängen des Kraken"
    Band 4 der Reihe um Matthew Corbett Klappentext Wir befinden uns im Winter des Jahres 1703 und Matthew Corbett wird noch immer von den Schatten seines Aufeinandertreffens mit dem berüchtigten Massenmörder Tyranthus Slaughter verfolgt. Als eine Reihe unerklärlicher Explosionen Manhattan erschüttert, sieht sich Matthew mit einem neuen Problem konfrontiert. Irgendwer versucht offenbar sehr nachdrücklich, seine Aufmerksamkeit zu erregen … Hinter diesen Explosionen steckt eine geheimnisvolle…
  2. Ein Roman, den man in kein Genre pressen kann - außergewöhnlich,…

    Rezension von Aleshanee zu "BOY'S LIFE: Die Suche nach einem Mörder"
    Ein Roman, den man in kein Genre pressen kann - außergewöhnlich, in allem! Klappentext Es ist 1964 in dem kleinen idyllischen Städtchen Zephyr, wo die Bewohner entweder in der Papierfabrik am Tecumseh River oder in dem örtlichen Milch­betrieb arbeiten. Es ist ein einfaches Leben, aber doch voller Wunder für den zwölfjährigen Cory Mackenson. Eines Morgens werden er und sein Vater Zeuge, wie ein Auto vor ihnen von der Straße abkommt und in einem See versinkt. Am Steuer aber befand sich ein…
  3. Klappentext In Robert McCammons meisterhaftem dritten Teil der…

    Rezension von Aleshanee zu "MATTHEW CORBETT und die Jagd nach Mister..."
    Klappentext In Robert McCammons meisterhaftem dritten Teil der historischen Thriller-Reihe um Matthew Corbett erweckt er erneut die Kolonialwelt Amerikas zu schillerndem Leben. Matthew, der mittlerweile als »Problemlöser« für die New Yorker Zweigstelle der Londoner Herrald-Vertretung arbeitet, erhält einen ungewöhnlichen und gefährlichen Auftrag: Zusammen mit seinem Begleiter Hudson Greathouse soll er den berüchtigten Massenmörder Tyranthus Slaughter von einem Gefängnis in der Nähe…
  4. „Der Junge wusste es, aber er wusste nicht warum er es wusste,…

    Rezension von Lukes Meinung zu "Die Grenze"
    „Der Junge wusste es, aber er wusste nicht warum er es wusste, denn er erinnerte sich an nichts!“ So, oder so ähnlich, beginnt das erste Kapitel der Geschichte um zwei Alienrassen, die sich auf der Erde gegenseitig bekriegen und durch ihren Krieg die menschliche Zivilisation an den Rand der Auslöschung gebracht haben. Doch begegnet man diesem Satz im ersten Kapitel gefühlte tausend Mal, und Robert McCammon machte es mir damit sehr schwer, nicht sofort meine „Begeistere mich nach 10 Seiten,…

Anzeige