Robert Galbraith - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 31.07.1965 (56)
  • Yate

Über Robert Galbraith

Das Pseudonym Robert Galbraith war nur wenige Wochen alt, bevor bekannt wurde, dass sich dahinter die 1965 in Yate geborene Joanne K. Rowling verbarg. Sie wurde durch ihre Fantasy Bücher um den Zauberlehrling "Harry Potter" weltberühmt. Im Jahr 2013 veröffentlichte Rowling unter dem Pseudonym Robert Galbraith den Kriminalroman "Der Ruf des Kuckucks". Der Protagonist des Romans ist der Privatdetektiv Cormoran Strike, der im Afghanistankrieg als Soldat kämpfen musste und dabei ein Bein verlor. Zusammen mit seiner Mitarbeiterin Robin Ellacott muss Cormoran Strike einen möglichen Mordfall in der reichen Gesellschaft aufklären. Robert Galbraith erweiterte die Reihe um Cormoran Strike mit der Veröffentlichung weiterer Bücher, darunter "Der Seidenspinner" und "Die Ernte des Bösen". Die Bücher der Reihe wurden von deutschen Kritikern sehr unterschiedlich beurteilt. 2017 begann die BBC, die Serie zu verfilmen. Die Figur des Cormoran Strike wurde dabei von Tom Burke gespielt.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Robert Galbraith in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Robert Galbraith Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Robert Galbraith in der richtigen Reihenfolge

Cormoran Strike Buchserie (6 Bände)

  1. Der Ruf des Kuckucks (Rezension)
  2. Der Seidenspinner (Rezension)
  3. Die Ernte des Bösen (Rezension)
  4. Weißer Tod (Rezension)
  5. Böses Blut (Rezension)
  6. Das tiefschwarze Herz

Was ist das beste Buch von Robert Galbraith?

Das beste Buch von Robert Galbraith ist Die Ernte des Bösen. Es wird mit durchschnittlich 4,1 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 82,7 Prozent.

  1. Zufriedenheit 82,7%: Die Ernte des Bösen (Rezension)
  2. Zufriedenheit 80,6%: Der Seidenspinner (Rezension)
  3. Zufriedenheit 77,7%: Der Ruf des Kuckucks (Rezension)

Themenlisten mit Robert Galbraith Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Robert Galbraith

  1. Über den Autor: Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K.…

    Rezension von Steffie zu "Böses Blut"
    Über den Autor: Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans »Ein plötzlicher Todesfall«. Die ersten vier Cormoran-Strike-Romane, »Der Ruf des Kuckucks«, »Der Seidenspinner«, »Die Ernte des Bösen« und »Weißer Tod« erklommen die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten und wurden für BBC One als große TV-Serie verfilmt, produziert von Brontë Film and Television. (Quelle: Randomhouse.de) Inhalt: Cormoran Strike ist gerade zu Besuch…
  2. Klappentext Ein verstörter junger Mann bittet den privaten…

    Rezension von Aleshanee zu "Weißer Tod"
    Klappentext Ein verstörter junger Mann bittet den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe bei der Aufklärung eines Verbrechens, das er – so glaubt er – als Kind mit angesehen hat. Strike ist beunruhigt: Billy hat offensichtlich psychische Probleme und kann sich nur an wenig im Detail erinnern, doch er wirkt aufrichtig. Bevor Strike ihn allerdings ausführlich befragen kann, ergreift der Mann panisch die Flucht. Um Billys Geschichte auf den Grund zu gehen, folgen Strike und Robin Ellacott –…
  3. 4.5 Sterne Klappentext Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses…

    Rezension von Aleshanee zu "Die Ernte des Bösen"
    4.5 Sterne Klappentext Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, der private Ermittler Cormoran Strike, ist ebenfalls beunruhigt, jedoch kaum überrascht. Gleich vier Menschen aus seiner eigenen Vergangenheit fallen ihm ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde – und Strike weiß, dass jeder von ihnen zu skrupelloser, unaussprechlicher Grausamkeit fähig ist. Während…
  4. Klappentext: Als der Romanautor Qwen Quine verschwindet, ruft…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Der Seidenspinner"
    Klappentext: Als der Romanautor Qwen Quine verschwindet, ruft seine Frau den Privatdetektiv Cormoran Strike zur Hilfe. Zunächst dachte sie, er habe sich nur für einige Tage zurückgezogen - wie er es schon öfter getan hatte - und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause bringt. Aber als Strike ermittelt wird schnell klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau realisiert. Der Romanautor hat gerade ein Manuskript vollendet, das mit giftiger Feder beinahe jeden…

Anzeige