Regina Schleheck - Bücher & Infos

Neue Bücher von Regina Schleheck in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Regina Schleheck Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Regina Schleheck

  • Mark Brandis
  • Klappe zu Balg tot (Rezension)
  • Das Ende der Menschheit
  • Nervenkitzel (Rezension)
  • Mörderischer Rhein
  • Chillen, killen, campen
  • Grünkohl, Mord und Pinkel
  • Magische Realitäten: Die verkannte Gabe des Mr: Pl... (Rezension)
  • Der Kirmesmörder: Jürgen Bartsch (Rezension)
  • Killing you softly
  • Mit Schirm, Charme und Pistole
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Regina Schleheck

  • Rezension zu Der Kirmesmörder

    • Tefelz
    Dank der überwiegend guten Rezensionen zum Buch, das ja überwiegend mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde, wollte ich einmal in die Sparte Wahre Verbrechen hereinschnuppern....
    Geschichte Das Ehepaar Bartsch adoptiert vermutlich aus Nachfolgergründen ein Kind und nennt es Jürgen. Hätte man früher ein genaueres Auge auf die Familienverhältnisse geworfen, so hätten die beiden vermutlich kein Adoptivkind bekommen, da berühren und elterliche Nähe, nicht so das Ding der Familie Bartsch waren.…
  • Buchinfo
    Der Kirmesmörder - Jürgen Bartsch - Regina Schleheck
    Broschiert - 244 Seiten - ISBN-13: 978-3839219393
    Verlag: Gmeiner-Verlag - Veröffentlichung: 03. August 2016
    EUR 12,99
    Kurzbeschreibung
    Langenberg, 1966. Der Fall Bartsch erschütterte die Nachkriegs-BRD wie kein anderes Kapitalverbrechen. Jürgen Bartsch, der nach einer Kindheit voller Kälte und Missbrauch zu einem sadistischen Soziopathen wurde, lockt Kinder von Kirmesplätzen in Essen und Umgebung, um sie zu quälen, zu missbrauchen…
  • Rezension zu Adventsgeschichte von A-Z

    • ClaudiasBuecherregal
    Julius' Schutzengel hat nicht aufgepasst und deshalb befindet sich der dreizehnjährige Junge nun vor dem Himmelstor. Die nächsten 24 Tage sollen darüber entscheiden, was mit ihm passieren wird. Während dieser Zeit treffen Julius und sein Schutzengel täglich aufeinander und unterhalten sich jeweils über ein Thema. Zu jedem Buchstaben des Alphabets kann Julius sich ein Thema aussuchen, über das sie dann reden, blödeln, streiten oder philosophieren.
    Am Anfang ist es mir echt schwer gefallen, dieses…

Anzeige