Rebecca Wild - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Rebecca Wild in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2017: 1001 Kuss: Djinnrache (Details)
  • Neuheiten 01/2016: 1001 Kuss: Djinnfeuer (Details)
  • Neuheiten 12/2015: Impress Magazin Winter 2016 (Details)
  • Neuheiten 11/2015: Sommerkälte (Details)
  • Neuheiten 07/2015: All die süßen Lügen (Details)

Anzeige

Rebecca Wild Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Rebecca Wild in der richtigen Reihenfolge

Cian und Kira Buchserie (2 Bände)

  1. Verräter der Magie (Rezension)
  2. Gefangene der Magie (Rezension)

North & Rae Buchserie (2 Bände)

  1. Winteraugen (Rezension)
  2. Sommerkälte

1001 Kuss Buchserie (2 Bände)

  1. Djinnfeuer
  2. Djinnrache

Rezensionen zu den Büchern von Rebecca Wild

  • Rezension zu Winteraugen

    • Seifenblase87
    Winteraugen von Rebecca Wild
    Zur Autorin:
    Rebecca Wild wurde am 21. Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in München. Schon früh zeigte sich ihre kreative Seite. So hat sie sich dem Zeichnen und dem Schreiben zugewandt und den Kern der Mathematik nie ganz verstanden. Heute lebt sie wieder in Salzburg und studiert neben ihren eigenen Tagträumen MultiMediaArt. "Verräter der Magie" ist ihr erster Roman. (Quelle: Amazon)
    Zum Inhalt:
    Blumen aus Eis, Wasser, das in…
  • Rezension zu Gefangene der Magie

    • Magdalena
    Kira, die Sidhe, die wir schon aus "Verräter der Magie" kennen, hat schon wieder den Magier Cian Kingsley an der Backe oder besser gesagt als "Mitbewohner" in ihrem Körper. Um dem ein Ende zu machen, ohne dass Cian noch einmal sterben muss, hat sie die glorreiche Idee, eine Totenbeschwörerin zu Rate zu ziehen, die Cians Seele helfen soll, wieder in seinen eigenen Körper einzuziehen. Nachdem Kira also unter größeren Mühen Cians Leiche ausgebuddelt und zu der betreffenden Hexe geschleppt…
  • Rezension zu Verräter der Magie

    • Magdalena
    Kira ist eine Sidhe, ein magisches Feenwesen, und lebt in einer WG mit einem Vampir und einer Wassernymphe. Alles ganz nett, aber der Haken an der Sache besteht darin, dass sich diese WG in einem sogenannten Reservat befindet, in dem die besonderen Kräfte aller paranormalen Wesen stark eingeschränkt sind. Zu verdanken haben sie das den Magiern, die die Macht an sich gerissen haben und die Paranormals streng bewacht in den Reservaten eingepfercht haben, um sich ihrer magischen Kräfte zu…

Anzeige