Raymond Chandler - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Klassiker
  • * 23.07.1888
  • Chicago, Illinois
  • † 26.03.1959

Über Raymond Chandler

Raymond Thornton Chandler wurde 1888 in Chicago geboren. Nach der Schullaufbahn arbeitete er zunächst im britischen Marineministerium, später als Reporter und Journalist. Es folgten Anstellungen auf einer Aprikosenplantage, als Buchhalter und in der kanadischen Armee. 1932 verlor Chandler durch die Weltwirtschaftskrise seine derzeitige Stelle in einer Ölgesellschaft und beschloss, sich vollkommen neu zu orientieren. Im Jahr 1933 erschien Chandlers erste Kurzgeschichte und seine Bücher ließen nicht lange auf sich warten: Der erste Roman "Der große Schlaf" erschien 1939 und in den Folgejahren setzte Chandler die Geschichte um Philip Marlowe mehrfach fort. Sein weiterer Weg führte ihn nach Hollywood, wo er Drehbücher verfasste, sich jedoch zunehmend vom Druck des Publikumserfolgs eingeengt fühlte. Deswegen verfasste er weitere Bücher, von denen "Der lange Abschied" besondere Popularität erlangte und 1955 mit dem Edgar-Allan-Poe-Award ausgezeichnet wurde. Raymond Chandler starb 1959 in La Jolla, Kalifornien.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Raymond Chandler in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2018: Das Gesetz der Straße: Philip Marlowe & Co ermitte... (Details)
  • Neuheiten 10/2017: Der Geschmack des Geldes: John Dalmas & Co ermitte... (Details)
  • Neuheiten 06/2013: Die Philip-Marlowe-Romane in sieben Bänden in Kass... (Details)
  • Neuheiten 04/2009: Zierfische (Details)
  • Neuheiten 03/2009: Briefe (Details)

Raymond Chandler Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Raymond Chandler in der richtigen Reihenfolge

Philip Marlowe Buchserie (11 Bände)

  1. Der grosse Schlaf (Rezension)
  2. Lebwohl mein Liebling
  3. Das hohe Fenster
  4. Die Tote im See
  5. Die kleine Schwester (Rezension)
  6. Der lange Abschied
  7. Playback (D) (Rezension)
  8. Spanisches Blut (Rezension)
  9. Einsame Klasse
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Raymond Chandler

  • Lebewohl, mein Liebling (Rezension)
  • Frühjahrs-Krimi-Festival
  • Mord im Regen
  • Farewell, My Lovely
  • Erpresser schießen nicht (Rezension)
  • Englischer Sommer
  • Trouble is My Business
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Raymond Chandler

  • Rezension zu Die kleine Schwester

    • claudi-1963
    "Was verdienen Sie so Mr. Marlow?" "Vierzig Dollar pro Tag plus Spesen. Das verlange ich. Manchmal auch fünfundzwanzig. Auch schon mal weniger." (Buchauszug)
    Orfamay Quest ein unschuldiges Wesen aus einer kleineren Provinz Kansas, kommt in die große Stadt, um nach ihrem Bruder Orrin zu suchen. Dieser hat sich länger nicht bei seiner Familie gemeldet, weshalb sie sich Sorgen machen. Zumindest ist es dies ihre Variante, die sie Privatdetektiv Philip Marlowe versucht weiß zu machen. Orfamays…
  • Rezension zu Erpresser schiessen nicht

    • Marie
    Originaltitel: Blackmailers don't shoot
    2 CDs 139 Minuten gelesen von Günter Lamprecht
    Kürzestbeschreibung (von Amazon kopiert):
    Ein Mann namens Mallory will eine Schauspielerin mit Liebesbriefen erpressen, die sie an einen Gangster geschrieben hatte.
    Da sitzt Mallory mit der schönen Rhonda in einem Nachtclub und will ihr das Päckchen mit den Briefen verkaufen, aber sie scheint kein Interesse zu haben, sondern hetzt ihren Leibwächter auf Mallory: Prügelei 1.
    Vor dem Nachtclub wird Mallory von zwei…
  • Rezension zu Playback

    • Leserausch
    Inhaltsangabe bei amazon herauskopiert:
    "Privatdetektiv Philip Marlowe wird vom Rechtsanwalt Clyde Unmey beauftragt, einer jungen Dame, die mit dem Zug in Los Angeles ankommt, zu folgen und ihre Adresse festzustellen. Die junge Dame führt Marlowe ins Städtchen Esmeralda, zwanzig Kilometer von San Diego entfernt.
    Marlowe merkt bald, dass da etwas nicht stimmt: Die Dame wird auch von anderen verfolgt." (Reclams Kriminalromanführer)
    Meine Meinung:
    Der letzte "Marlowe-Roman" den Chandler zu Ende…
  • Rezension zu Der große Schlaf

    • Rosalita
    Privatdetektiv Philip Marlowe wird von General Guy Sternwood, einem sehr wohlhabenden Greis, der allerdings auf den Rollstuhl angewiesen ist, beauftragt. Eine der beiden (verwöhnten) Töchter hat hohe Spielschulden und wird damit erpresst, der Ehemann der zweiten Tochter – es ist der 3. Mann – ist spurlos verschwunden. Es folgen Verwicklungen in Erpressung, Pornografie, Raub und Mord.
    Aufgrund der vielen Schauplätze, der vielen Charaktere und Handlungsstränge fand ich die Lektüre des Buches…

Themenlisten mit Raymond Chandler Büchern