Ray Bradbury - Bücher & Infos

Genre(s)
Science-Fiction, Fantasy, Horror
  • auch Ray Douglas Bradbury
  • * 22.08.1920
  • Waukegan, Illinois
  • † 05.06.2012

Über Ray Bradbury

Der Autor von "Fahrenheit 451" wurde 1920 in Illinois geboren und lebte ab 1934 mit seiner Familie in Los Angeles. Schon während seiner Schulzeit fiel Ray Bradbury durch sein Schreibtalent auf. Er wurde Mitglied in der "Los Angeles Science Fiction League" und im "Poetry Club". Nach seinem Schulabschluss an der Los Angeles High School veröffentlichte Ray Bradbury 1938 seine erste Erzählung und arbeitete fortan als freier Autor. 1947 publizierte der Vater von vier Töchtern das erste seiner Bücher. Erst die "Mars-Chroniken" verschafften Ray Bradbury 1950 den literarischer Durchbruch. Der Science-Fiction Schriftsteller und Drehbuchautor wurde für sein Werk mit vielen Preisen ausgezeichnet. Die NASA taufte die Landestelle des Mars Science Laboratory mit dem Namen "Bradbury Landing". Die Inschrift "Author of Fahrenheit 451" erinnert am Grab des 1912 verstorbenen Autors an das berühmteste seiner Bücher.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Ray Bradbury Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Ray Bradbury in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Ray Bradbury

  • Fahrenheit 451 (Rezension)
  • Erläuterungen zu Ray Bradbury, Fahrenheit 451, Ald... (Rezension)
  • Mars-Chroniken (Rezension)
  • Der illustrierte Mann
  • Twenty-Thousand Leagues Under the Sea (Rezension)
  • Friedhof für Verrückte
  • Leviathan '99. SciFi-Hörspiel
  • Zen in der Kunst des Schreibens
  • Das Böse kommt auf leisen Sohlen (Rezension)
  • Königs Erläuterungen und Materialien: Fahrenheit 4...
  • Schneller als das Auge
  • Zu den Büchern

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Ray Bradbury Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Ray Bradbury

  1. In seinem Roman Fahrenheit 451 thematisiert Ray Bradbury die…

    Rezension von Aladin1k1 zu "Fahrenheit 451"
    In seinem Roman Fahrenheit 451 thematisiert Ray Bradbury die Bücherverbennung und die damit einhergehende allgemeine Kritiklosigkeit. Die Menschen vergnügen sich nur noch, denken nicht mehr nach, reden aneinander vorbei und vereinsamen. Ausgefeilte Vergnügungselektronik soll sie bei Laune halten und ihnen eine künstliche Maske des Glücks auf ihre Gesichter zaubern. Ganz im Sinne der waltenden Regierung, die in diesem Zustand sogar ausgewachsene Kriege führen kann ohne dass sich die Bevölkerung…
  2. Nichts ist Stephen King ein größerer Gräuel, als fliegen zu…

    Rezension von Ambermoon zu "Flight or Fright"
    Nichts ist Stephen King ein größerer Gräuel, als fliegen zu müssen. Zusammen mit Mitherausgeber Bev Vincent teilt er nun seine Flugangst mit seinen Lesern. Die Anthologie versammelt alles, was gründlich schiefgehen kann, wenn man sich auf 30.000 Fuß Höhe mit 500 Knoten in einem Metallgefährt (einem Sarg?) durch die Lüfte bewegt. Flugreisen verwandeln sich hier schnell in Albträume, auf die man nie im Leben gekommen wäre. Da überlegt man es sich lieber zweimal, ob der Weg zum Ziel nicht in einer…
  3. Inhalt Etwas seltsames geht in Green Town vor. Ein…

    Rezension von Dark Mousy zu "Das Böse kommt auf leisen Sohlen"
    Inhalt Etwas seltsames geht in Green Town vor. Ein merkwürdigerBlitzableiterverkäufer geht umher und warnt vor einem kommendenSturm. Und dann, eines Nachts, kommt ein Zug an und bringt einenZirkus, obwohl die Saison der Jahrmärkte eigentlich vorbei ist.Aufgeregt wollen auch die Freunde Jim und Will sich die Ankömmlingeansehen, doch alles wirkt unheimlich und die Gestalten, die dortarbeiten, machen ihnen Angst. Allerdings hat der Zirkus auf vieleStadtbewohner eine gewisse Anziehungskraft und…
  4. Eigenzitat aus amazon.de: Statistisch gesehen istFliegen die…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Flight or Fright"
    Eigenzitat aus amazon.de: Statistisch gesehen istFliegen die sicherste Fortbewegungsmöglichkeit – wenn auch nicht unbedingt dieumweltfreundlichste. Doch es ist auch diejenige, bei der wir am Meisten dieKontrolle über unser Sein aufgeben, denn als Nicht-Piloten ist man in einerlänglichen stählernen Zigarre ganz den Fähigkeiten und den Ideen der Mannschaftausgeliefert. Und den Gesetzen einer Physik, die vielen gar nicht richtigverstehen. Stephen King und BevVincent haben als langjährige Flieger…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Ray Bradbury ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.