Pierre Lagrange - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 04.02.1969 (54)
  • Lemgo
  • Pierre Lagrange ist das Pseudonym von

Über Pierre Lagrange

Hinter dem Pseudonym Pierre Lagrange verbirgt sich der deutsche Autor Sven Koch. Er wurde 1969 geboren und begann bereits in seiner frühen Jugend zu schreiben. Hauptberuflich entschied er sich für die journalistische Arbeit bei einer westfälischen Tageszeitung. Nebenbei entwickelte er sich aber zu einem echten Alleskönner. Er stand schon immer gerne als Musiker auf der Bühne, präsentierte seine Fotokunst in Ausstellungen und schrieb Bücher. Seine ersten Bücher schrieb er unter seinem richtigen Namen. Das Pseudonym Pierre Lagrange rief er 2016 ins Leben und veröffentlichte die Provence-Krimireihe um den pensionierten Kommissar Albin Leclerc. Als Lagrange ließ er gekonnt seine Kenntnisse über die Provence in die Geschichten mit einfließen. Die Bände verkauften sich sehr gut und schafften es auf die Spiegel-Bestsellerliste.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Pierre Lagrange in chronologischer Reihenfolge

Pierre Lagrange Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Pierre Lagrange in der richtigen Reihenfolge

Commissaire Albin Leclerc Buchserie (8 Bände)

  1. Tod in der Provence (Rezension)
  2. Blutrote Provence (Rezension)
  3. Mörderische Provence
  4. Schatten der Provence (Rezension)
  5. Düstere Provence (Rezension)
  6. Eiskalte Provence (Rezension)
  7. Trügerische Provence (Rezension)
  8. Gnadenlose Provence
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Pierre Lagrange

  • Rezension zu Trügerische Provence

    • Bellis-Perennis
    Hochzeit mit Hindernissen
    Endlich ist es soweit! Albin Leclerc, seines Zeichens Commissaire im (Un)ruhestand, und die Floristin Veronique werden heiraten! Die Vorbereitungen dafür laufen. Doch Albin kann dem hektischen Getue wenig abgewinnen. Da kommt ihm die verschwundene koreanische Geigerin gerade recht. Ob sie ihren Freund ermordet und anschließend mit dem Impresario durchgebrannt ist?
    Als dann noch zwei weitere Geigenvirtousinnen mitsamt ihren wertvollen Instrumenten verschwinden, ohne dass…
  • Rezension zu Tod in der Provence

    • Chattys Buecherblog
    Der erste Fall für Albin Leclerc, Kommissar im Ruhestand, und seinen Mops Tyson.
    Als echter Serienjunkie machen auch die Reihen aus dem Ausland kein Halt vor mir. Aber dieses Mal hatte es mir der Klappentext angetan. Ein halb verfallenes Chateau, Provence, eine Leiche.... das alles machte mich unheimlich neugierig. Deshalb gab es nur eines ... lesen.
    Mein Leseeindruck:
    Der Autor, Pierre Lagrange, hat sich mit dem Alt-Kommissar eine wirklich tolle Person einfallen lassen. Aufgrund der…
  • Rezension zu Düstere Provence

    • Ilary
    Der Drogenbaron Louis Rey kommt nach 25 Jahren schwerkrank aus dem Gefängnis frei. Er steht vor dem nichts, denn es wurde ihm damals alles genommen. Im Knast hatte er genug Zeit, um einen Racheplan zu entwickeln. D.h. Für den Leser aber auch, daß von Beginn an ein Täter feststeht. Als erstes beseitigt Rey einen früheren Bankvorstand, dann einen Restaurantbesitzer und schließlich einen Pater. Albin ist der einzige, der einen Zusammenhang erkennt und eines ist von Anfang an klar, auch Albin…
  • Rezension zu Eiskalte Provence

    • Bookdragon
    Es ist Adventszeit , kurz vor Weihnachten . Nicolas Aubery wurde mit seiner Wandergruppe vom Hagel erwischt . Sie stellten sich in einem verlassenen Steinhäuschen unter . Da entdecken sie eine Frauenleiche , hergerichtet wie eine Braut . Albin Leclerc , Ende sechzig , war bei der Kriminalpolizei tätig und ist jetzt in Rente . Jedoch kehrt er ins Kommissariat zurück als er von dem Fall hört . Er stellt bald darauf fest , dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt .
    Die Charaktere , besonders…