Philippe Besson - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Philippe Besson in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 10/2018: Hör auf zu lügen (Rezension)
  • Neuheiten 01/2018: Arrête avec tes mensonges (Details)
  • Neuheiten 04/2013: Der Verrat des Thomas Spencer (Rezension)
  • Neuheiten 04/2012: Venice Beach (Rezension)
  • Neuheiten 03/2010: Ein Abschied (Details)

Anzeige

Philippe Besson Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Philippe Besson

  • Nachsaison
  • Zeit der Abwesenheit
  • Sein Bruder
  • Un homme accidentel
  • La trahison de Thomas Spencer
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Philippe Besson

  1. Verlagstext Philippe ist 17 Jahre alt und ein Außenseiter. Als…

    Rezension von Buchdoktor zu "Hör auf zu lügen"
    Verlagstext Philippe ist 17 Jahre alt und ein Außenseiter. Als hochbegabter Sohn des Schuldirektors, der wenig Kontakt zu den Mitschülern hat, lebt er in einem französischen Provinznest. Er fühlt sich von seinem Klassenkameraden Thomas, einem geheimnisvollen und charismatischen Winzersohn, angezogen und ist ganz verblüfft, als dieser sein Interesse erwidert. Thomas wird seine erste und große Liebe. Eine Liebe, die nur im Verborgenen gelebt werden darf und die für Thomas tragisch endet, weil…
  2. Klappentext: „Die Frage ist: In welchem Moment beginnt der…

    Rezension von Marie zu "Der Verrat des Thomas Spencer"
    Klappentext: „Die Frage ist: In welchem Moment beginnt der Verrat? Diese Frage habe ich mir seither viele Male gestellt, und die Antwort hat häufig gewechselt, je nach Stimmung und dem Bewusstseinsgrad meiner Schuld.“ Sie wurden am gleichen Tag im August 1945 geboren und wurden große Freunde. Paul und Thomas wachsen in Natchez, Mississippi, auf und nichts, so scheint es, kann sie auseinanderbringen. Und doch wird Thomas seinen Freund verraten. (vom rückwärtigen Cover kopiert) Zum Autor:…
  3. Klappentext: Der eine ist ein Polizeiinspektor in Los Angeles…

    Rezension von Marie zu "Venice Beach"
    Klappentext: Der eine ist ein Polizeiinspektor in Los Angeles und mit einer Bibliothekarin verheiratet. Der andere heißt Jack Bell, wohnt mit einer rothaarigen Beauty am Maple Drive und gilt als der neue Star in Hollywood. Diese beiden Männer wären sich nie begegnet, gäbe es da nicht den Mord an einem Prostituierten in Beverly Hills. Als der Polizist vor der Villa am Maple Drive steht, weiß er noch nichts von der Liebe seines Lebens. Beeindruckend schildert Besson die Gefühle zweier Männer, die…

Anzeige