Peter Wehle - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 09.05.1914
  • † 18.05.1986
Anzeige

Neue Bücher von Peter Wehle in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2022: Auge um Auge, Mord um Mord (Details)
  • Neuheiten 03/2017: Drum morde, wer sich ewig bindet (Details)
  • Neuheiten 04/2016: Tatort Hofburg (Details)
  • Neuheiten 04/2016: Wenn einer einen Mord begeht (Details)
  • Neuheiten 09/2015: Tatort Burgtheater (Details)

Peter Wehle Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Peter Wehle

  • Sprechen Sie Wienerisch? Von Adaxl bis Zwutschkerl
  • Sprechen Sie Ausländisch? Von Amor bis Zores
  • Tatort Schönbrunn
  • Teufelskoller
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Peter Wehle

  • Rezension zu Wenn einer einen Mord begeht

    • Bellis-Perennis
    Wieder ein köstlicher Wien-Krimi aus der Feder von Peter Wehle
    Autor Peter Wehle lässt Hofrat Ludwig „Luzi“ Halb nun schon zum dritten Mal ermitteln.
    Inhalt:
    Während sich Hofrat Halb für den Nikolo-Auftritt im Kindergarten seines Wahlenkels vorbereitet, wird eine Tote gefunden. Das wäre an sich nichts Ungewöhnliches, wenn, ja wenn da nicht die auffällige Ähnlichkeiten mit einer nicht geklärten Mordserie an Prostituierten aus den Jahren 1990/1991 wären. Der, der Morde Verdächtige, ein…
  • Rezension zu Mord heilt alle Wunden

    • Bellis-Perennis
    Nicht ganz so spritzig wie sein Vorgänger, trotzdem ein liebenswerter spannender Krimi aus Wien Wen die Erinnyen plagen ...
    In diesen zweiten Krimi bekommen es Hofrat Halb und sein Team mit mysteriösen Ereignissen zu tun. Doch eigentlich will sich der frischgebackene Hausbesitzer mit der Renovierung seines Zinshauses beschäftigen.
    Inhalt:
    Übernatürliche Kräfte scheinen im altehrwürdigen Museum für Kunstgeschichte der Weltreligionen ihr Unwesen zu treiben. Museumsnachtwächter Andreas Kandler…
  • Rezension zu Drum morde, wer sich ewig bindet

    • Bellis-Perennis
    Unfall, Selbstmord oder Mord - das ist hier die Frage Der vierte Fall rund um Hofrat Ludwig Halb und sein Team beginnt mit einem interessanten Todesfall: ein Mann fällt (oder wird gefallen) vom Turm des Stephansdoms. Unfall, Selbstmord oder Mord? Halb und seine Teamlinge (wie er seine Mitarbeiter nennt) nehmen das Umfeld des Toten unter die Lupe und entdecken eine seltsame Gesellschaft, die Leichen betuchter Mitbürger einfrieren und später wieder auftauen will. Diese…
  • Rezension zu Kommt Zeit, kommt Mord

    • Bellis-Perennis
    Peter Wehle schafft hier einen intelligenten Ermittler in einem Wien-Krimi des gehobenen Niveaus
    Auch wenn die Zeit drängt, Zeit für eine Mehlspeise muss sein ...
    Peter Wehle hat mit seinem Hofrat Ludwig Halb einen sympathischen Ermittler im Bundeskriminalamt (BKA) geschaffen. Halb und sein Team sind lukullischen Genüssen, besonders wenn es sich dabei um österreichische Mehlspeisen handelt, nicht abgeneigt. So zieren zwei Punschkrapferl das Cover. Das eine angebissen, indem eine Gabel steckt,…