Peter Stamm - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Peter Stamm in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Peter Stamm Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Peter Stamm

  • Der Kleine Prinz (Rezension)
  • In fremden Gärten
  • Der Kuß des Kohaku: Stücke
  • Ungefähre Landschaft
  • Wir fliegen (Rezension)
  • Das Buch vom silbernen Januar
  • Seerücken (Rezension)
  • Sieben Jahre (Rezension)
  • Im Boot mit Madonna: Zehn Gebote
  • Nacht ist der Tag (Rezension)
  • Der schweizerische Robinson: Nacherzählt von Peter...
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Peter Stamm

  1. Verlagstext Sämtliche Erzählungen von Peter Stamm in einem Band,…

    Rezension von Buchdoktor zu "Der Lauf der Dinge"
    Verlagstext Sämtliche Erzählungen von Peter Stamm in einem Band, darunter einige bisher unbekannte Peter Stamm erzählt gelassen und mit großer Präzision, mit wenigen Worten entfaltet er Welten: Momentaufnahmen eines Glücks entstehen oder die Sehnsucht nach Veränderung. Seine Figuren erleben Enttäuschungen und Wunder. In klaren Sätzen und bewegenden Bildern entstehen Augenblicke größter Intensität. Die Leser dieser Erzählungen verstehen mehr: von der Liebe, dem Menschen, vom Leben. Peter Stamm…
  2. Verlagstext Ist es ein neuer Anfang, wenn man alles hinter sich…

    Rezension von Buchdoktor zu "Weit über das Land"
    Verlagstext Ist es ein neuer Anfang, wenn man alles hinter sich lässt? Der neue große Roman von Peter Stamm. Ein Mann steht auf und geht. Einen Augenblick zögert Thomas, dann verlässt er das Haus, seine Frau und seine Kinder. Mit einem erstaunten Lächeln geht er einfach weiter und verschwindet. Astrid, seine Frau, fragt sich zunächst, wohin er gegangen ist, dann, wann er wiederkommt, schließlich, ob er noch lebt. Jeder kennt ihn: den Wunsch zu fliehen, den Gedanken, das alte Leben abzulegen,…
  3. Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von €nigma zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt"
    Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite [URL:https://www.fischerverlage.de/buch/die_sanfte_gleichgueltigkeit_der_welt/9783103972597]) Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen? Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der…
  4. Inhalt: »... am ersten Abend legte ich mich, tausend Meilen von…

    Rezension von Marie zu "Der Kleine Prinz"
    Inhalt: »... am ersten Abend legte ich mich, tausend Meilen von jeder bewohnten Gegend entfernt, zum Schlafen in den Sand. Ich war verlassener als ein Schiffbrüchiger auf einem Floß mitten im Ozean. Ihr könnt euch also meine Überraschung vorstellen, als mich bei Tagesanbruch ein sonderbares zartes Stimmchen weckte: ›Bitte ... zeichne mir ein Schaf!‹ ›Was?‹ ›Zeichne mir ein Schaf ...‹ Wie vom Blitz getroffen sprang ich auf die Füße ...« Der kleine Prinz geht, weil er es der geliebten Rose auf…

Anzeige