Peter Prange - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Roman/Erzählung
  • * 22.09.1955 (66)
  • Altena

Über Peter Prange

Peter Prange ist ein deutscher Autor für Belletristik, Drehbücher und Sachliteratur. Er wurde 1955 in Altena geboren und studierte in Göttingen, Tübingen und Paris Philosophie, Romanistik und Germanistik. Nach seiner Promotion war er wissenschaftlich tätig und arbeitete in der Privatwirtschaft. Das erste seiner Bücher aus dem Sachbuchbereich erschien 1990. 1999 veröffentlichte Prange seinen Debütroman. Die Bücher des deutschen Autors wurden in mehrere Sprachen übersetzt und international in Auflagen in Millionenhöhe herausgegeben. 2004 verfilmte die ARD Peter Pranges Erfolgsroman "Das Bernstein-Amulett" als Zweiteiler. Die Weltenbauer-Serie verschaffte dem Autor besonderen Ruhm. Die historischen Romane handeln von der Suche nach dem Paradies auf Erden. 2006 wurde Peter Prange für sein Werk "Miss Emily Paxton" mit dem Sir Walter Scott-Preis ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Peter Prange in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Peter Prange Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Peter Prange in der richtigen Reihenfolge

Eine Familie in Deutschland Buchserie (2 Bände)

  1. Zeit zu hoffen, Zeit zu leben (Rezension)
  2. Am Ende die Hoffnung (Rezension)

Unsere wunderbaren Jahre Buchserie (1 Bände)

  1. Unsere wunderbaren Jahre (Rezension)
  2. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weltenbauer Buchserie (3 Bände)

  1. Die Principessa (Rezension)
  2. Die Philosophin (Rezension)
  3. Die Rebellin / Miss Emily Paxton (Rezension)

Weitere Bücher von Peter Prange

  • Die grössten Geheimnisse der Welt
  • Die Strauß-Dynastie
  • Werte: Von Plato bis Pop: Alles, was uns verbindet
  • Zu den Büchern

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Peter Prange

  • Tino, Bankier und Sohn eines Bankiers, verliebt sich in Rahel, eine junge und aus einfachen Verhältnissen stammende Frau, die unbedingt Journalistin werden möchte. Hartnäckig versucht er ihr Herz zu erobern. Doch sie tut sich da schwer. Sie möchte frei sein und selbstständig, möchte sich nicht binden, auch wenn sie sich zu Tino hingezogen fühlt. Der Bankierssohn bringt geschickt die nötigen Finanziers zusammen, interessiert sich für das Filmgeschäft und verfolgt zielstrebig dieses…
  • Rezension zu Unsere wunderbaren Jahre

    • Chattys Buecherblog
    Als "Der große Deutschland Roman" wird dieser historische Roman angeprießen. Klar, dass ich nun auch neugierig war. Wie man bereits aus dem Klappentext und Cover erkennen kann, schickt der Autor seine Leser in das Jahr 1948/1949, die Zeit der Währungsreform.
    Schnell lernt man die Protagonisten, ihr Leben und ihre Hoffnung auf Wohlstand kennen. Hier kommt nun leider schon mein erster Kritikpunkt: Die Protagonisten.
    Sicher hat sich der Autor sehr viel Mühe gegeben und stellenweise kann man die…
  • "Mit Glauben allein kann man sehr wenig tun, aber ohne ihn gar nichts." (Samuel Butler)
    1528. Als Jüdin geborgen wurde die aus wohlhabendem Hause stammendet Gracia aus Angst vor der Inquisition christlich getauft. Dennoch lebt Gracia ihren Glauben im Verborgenen, immer mit Furcht vor Entdeckung. Sie muss eine Ehe mit dem katholischen Kaufmann Francisco Mendes eingehen. Doch die Zwangsheirat wird für Gracia zum Schicksal, denn sie verliebt sich in ihren Mann Francisco, vor allem, als sie…
  • Rezension zu Das Bernstein-Amulett

    • Cocolina
    Das war mein erstes Buch von Peter Prange, aber ganz sicher nicht mein letztes.
    Der Autor beschreibt die deutsche Geschichte zwischen 1945 und 1990 anhand der Familiengeschichte der Reichenbachs und das auf interessante, spannende und lehrreiche Art und Weise. Die Trennung zwischen Ost- und Westdeutschland und damit auch zwischen Familien ist ein großes Thema im Buch.
    Die Charaktere sind alle mit guten sowie bösen Seiten versehen, was ich immer sehr angenehm finde. Nur wenige waren mir richtig…

Themenlisten mit Peter Prange Büchern

Anzeige