Olivier Adam - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Olivier Adam Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Olivier Adam in chronologischer Reihenfolge

  • Die Summe aller Möglichkeiten (Neues Buch Juni 2017, Rezension)
  • Peine perdue (Neues Buch August 2015)
  • An den Rändern der Welt (Neues Buch März 2015)
  • Gegenwinde (Neues Buch Februar 2011, Rezension)
  • Klippen (Neues Buch Juni 2009, Rezension)

Weitere Bücher von Olivier Adam

  • Je vais bien, ne t'en fais pas
  • Mein Herz und deine Seele
  • Leichtgewicht
  • Keine Sorge, mir geht's gut (Rezension)
  • Nichts was uns schützt
  • Falaises
  • Passer l'hiver
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Olivier Adam

  1. Verlagstext Plötzlich ist Paul Anderen mit seinem neunjährigen…

    Rezension von Buchdoktor zu "Gegenwinde"
    Verlagstext Plötzlich ist Paul Anderen mit seinem neunjährigen Sohn und der siebenjährigen Tochter allein - von seiner Frau fehlt jede Spur. Die kleine Familie ist erschüttert und ratlos. Irgendwann ziehen die drei aus der Stadt an die bretonische Küste, wo Paul aufgewachsen ist und wo er Arbeit in der Fahrschule seines Bruders findet. In der rauen, sturmgepeitschten Landschaft versuchen sie, ein neues Leben zu beginnen. Doch in ihrem Schwanken zwischen Hoffnung und Verzweiflung kommen sie zu…
  2. Verlagstext »Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine.…

    Rezension von Buchdoktor zu "Die Summe aller Möglichkeiten"
    Verlagstext »Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß, um es sich auch nur vorstellen zu können. Die Summe aller Möglichkeiten ist das Unendliche, das gegen Null tendiert.« »Olivier Adam ist einer der spannendsten Schriftsteller der letzten fünfzehn Jahre.« Niklas Bender, Frankfurter Allgemeine Zeitung Was bleibt vom Zauber der Côte d‘Azur, wenn die Touristen abreisen? Der Amateurfußballer Antoine wird…
  3. Olivier sitzt spät nachts rauchend auf dem Balkon eines Hotels…

    Rezension von Magdalena zu "Klippen"
    Olivier sitzt spät nachts rauchend auf dem Balkon eines Hotels in Étretat, blickt auf die angestrahlten Felsklippen und lässt sein bisheriges Leben Revue passieren, während seine Frau und seine Tochter drinnen schlafen. Die beiden sind der einzige Fixpunkt, den er jemals so richtig hatte. Als er elf war, stürzte sich seine Mutter von eben jenen Klippen, auf die er jetzt schaut, kurz nach ihrer Entlassung aus einer psychiatrischen Klinik. Der Vater war mit der Situation völlig überfordert -…
  4. Ein Roman von Melancholie, Traurigkeit und Sehnsucht.…

    Rezension von Sommerregen03 zu "Keine Sorge, mir geht's gut"
    Ein Roman von Melancholie, Traurigkeit und Sehnsucht. Klappentext "Was machst du eigentlich beruflich, wieviel verdienst du, hast du das neue Buch von XY gelesen ... ?" Lili hat keine Lust mehr auf die Art Fragen, die ihr auf jeder dieser typischen Pariser Partys gestellt werden, auf die ihre Freundin sie mitnimmt. Denn Lili studiert nicht BWL oder Philosophie, sondern jobbt im Supermarkt in ihrem Viertel; ihre Welt besteht aus dem, was täglich über ihr Band läuft, Kopfsalat, Cornflakes,…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Olivier Adam ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.