© Privat

Olivia Monti - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Kinder-/Jugend, Dystopie
  • * 21.05.1960 (60)
  • Stuttgart, Deutschland

Über Olivia Monti

In Stuttgart 1960 geboren, Rechtswissenschaft in München studiert, am Europäischen Hochschulinstitut Florenz über Niklas Luhmann promoviert. Seit 1993 freischaffende Autorin. Bei Frankfurter Verlagsanstalt, S. Fischer, Edition Epoca usw. publiziert, lebt in Zürich und Ludwigsburg.

Hobbys
Malen, Lesen
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Instagram
Instagram

Inhaltsverzeichnis

Olivia Monti Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Olivia Monti in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Olivia Monti in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Olivia Monti

  1. Ein außergewöhnlicher Thriller Inhalt: Deutschland in naher…

    Rezension von stefan182 zu "Sterbewohl"
    Ein außergewöhnlicher Thriller Inhalt: Deutschland in naher Zukunft. Wirtschaftskrise und Inflation brachten die „Bürgerpartei“ an die Macht, die die demokratischen Strukturen Deutschlands aushöhlte. Das neueste Sparprogramm der BP: Rentner werden zu Sterbeseminaren nach Fehmarn eingeladen, wo ihnen geraten wird, das Medikament „Sterbewohl“ einzunehmen. Dadurch könne man, so die Idee der BP, Einsparungen in der Rentenkasse vornehmen. Zwar wird betont, die Einnahme von „Sterbewohl“ sei völlig…
  2. Kurzweiliger Krimi für zwischendurch In einem Haus sterben…

    Rezension von BuecherwurmNZ zu "Das Haus"
    Kurzweiliger Krimi für zwischendurch In einem Haus sterben viele Menschen. Wurden sie getötet? Wenn ja, wieso? Und von wem? Einem Menschen oder dem Haus selbst? Die Parapsychologin Nadja, ihre Freundin Priscilla und die pensionierte Schneiderin Frau Rauhaar stellen Vermutungen auf, analysieren die Todesfälle und kommen zu dem Schluss, dass es der Täter im Haus wohnen muss. Doch wer? Verdächtige und Motive gibt es so einige. Mal ein anderer Krimi, da man hier nicht den Ermittlungen der Polizei…
  3. Klappentext: "Ein Haus und seine Bewohner: Herr Zimmermann,…

    Rezension von BuecherwurmNZ zu "Das Haus"
    Klappentext: "Ein Haus und seine Bewohner: Herr Zimmermann, lebenslustig und geschieden, lädt alle Bewohner des Hauses einmal im Monat zum Aperitif auf seine Dachterrasse ein. Just am Morgen nach einer dieser Einladungen findet die Parapsychologin Nadja den scheuen Medizinstudenten Enis El Agha tot vor dem Haus. Sie allarmiert die Polizei. Bald wird klar, Enis ist Opfer eines Verbrechens. Nadja, ihre Freundin Priscilla und die pensionierte Schneiderin Frau Rauhaar mutmaßen, wer der Mörder sein…
  4. Von elainelau [URL:https://www.vorablesen.de/benutzer/elainelau]…

    Rezension von MeinNameistMensch zu "Sterbewohl"
    Von elainelau [URL:https://www.vorablesen.de/benutzer/elainelau] Dieses Buch ist erschreckend real und zeigt auf, wie schnell ein Land in eine Diktatur rutschen kann, in der zwischen scheinbaren "lebenswerten" und "lebensunwerten" Leben unterschieden wird. Die Autorin Olivia Monti entführt die Leser_innen ein paar Jahre in die Zukunft. Bei Wahlen hat eine neue Partei die Mehrheit erzielt und alle Grundrechte außer Kraft gesetzt. Da die Rentenkassen leer sind, bekommen ältere Menschen…