Oliver Pötzsch - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Krimi/Thriller, Kinder-/Jugend
  • * 20.12.1970 (52)
  • München

Über Oliver Pötzsch

Der deutsche Autor Oliver Pötzsch wurde 1970 in München geboren. Vor allem die Bücher zur Henkerstochter-Saga machten ihn im deutschsprachigen Raum bekannt, von der seit 2008 mehrere Bände erschienen. Bis er dieses Projekt umsetzte, besuchte Pötzsch nach seinem Abitur zunächst von 1992 bis 1997 die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitete im Anschluss für den Bayrischen Rundfunk. Dort war er zunächst im Radiobereich und später für das Fernsehen tätig, für das er auch Reisereportagen erstellte. Ab dem Jahr 2013 legte er seinen beruflichen Fokus komplett auf seine Bücher. Zu diesen zählen nicht nur die populäre Henkerstochter-Saga, die aus Forschungen zu seinen eigenen Vorfahren entstand, sondern auch weitere Werke, unter anderem über die fiktiven Figuren "Ritter Kuno Kettenstrumpf" und die "Schwarzen Musketiere".

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Oliver Pötzsch in chronologischer Reihenfolge

Oliver Pötzsch Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Oliver Pötzsch in der richtigen Reihenfolge

Die Schwarzen Musketiere Buchserie (2 Bände)

  1. Das Buch der Nacht (Rezension)
  2. Das Schwert der Macht (Rezension)

Dr. Johann Georg Faustus Buchserie (2 Bände)

  1. Der Spielmann (Rezension)
  2. Der Lehrmeister (Rezension)

Henkerstochter Buchserie (9 Bände)

  1. Die Henkerstochter (Rezension)
  2. Die Henkerstochter und der schwarze Mönch (Rezension)
  3. Die Henkerstochter und der König der Bettler (Rezension)
  4. Der Hexer und die Henkerstochter (Rezension)
  5. Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg (Rezension)
  6. Die Henkerstochter und das Spiel des Todes (Rezension)
  7. Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf (Rezension)
  8. Die Henkerstochter und der Fluch der Pest (Rezension)
  9. Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Totengräber Augustin Rothmayer und Inspektor Leopold von Herzfeldt Buchserie (3 Bände)

  1. Das Buch des Totengräbers (Rezension)
  2. Das Mädchen und der Totengräber (Rezension)
  3. Der Totengräber und der Mord in der Krypta

Weitere Bücher von Oliver Pötzsch

Platzierungen in der Community

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Oliver Pötzsch

  • In seinem 9. Band rund um die Henkersfamilie Kuisl zieht Autor Oliver Pötzsch wieder alle Register.
    Seit Beginn der Reihe hat sich die Familie von Jakob Kuisl natürlich vergrößert. So ist die aufmüpfige (und Titel gebende) Henkerstochter Magdalena nun die ehrbare Ehefrau von Medicus Fronwieser und hat drei Kinder. Peter, Paul und Sophia, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Peter studiert in Ingolstadt Medizin und Paul ist Lehrling bei Onkel Georg. Nesthäkchen Sophia wegen ihres…
  • Die Henkerstochter und der schwarze Mönch - Oliver Pötzsch
    Der zweite Band dieser Reihe war auch wieder spannend. Eine Schnitzeljagd begann mit dem Tod eines Pfarrers. Von Rätsel zu Rätsel ermittelten der Medicus Simon Fronwieser und seine neue Begleiterin Benedikta von einem Ort zum anderen. Dabei wurden sie ständig begleitet.
    Eine sehr lange Schnitzeljagd. Zum Schluß wollte ich es jetzt wissen. Immer wieder ein Hinweis nach dem anderen. Manchmal fragte ich mich, warum der Templer dies machte.…
  • Die Henkerstochter - Oliver Pötzsch
    Eigentlich muss ich mit dem "Eine Art Nachwort" des Autors anfangen.
    Mir war der Henker jetzt nicht so unsympathisch wie sein Beruf.
    Jakob Kuisl stammt aus einer Henkersfamilie. Wobei es heißt, einmal Henker immer Henker. Doch Jakob merkt schon bald, daß der Beruf nichts für ihn ist. Also zieht er in den Krieg. Wobei er schnell merkt, daß es nichts anderes ist, als zu töten.
    Verdächtig wird eine Hebamme der Hexerei. Der Henker stellt die Hebamme, aber…
  • Es geht weiter mit den Geschichten um die Familie des Henkers Jakob Kuisl!
    "Hab schon von ihm gehört. Ein wilder Hund soll das sein, jähzornig und gradaus, dabei schlau wie ein Fuchs." S. 204
    Auch im 6. Band dieser Reihe vermag es Autor Oliver Pötzsch, seine Leserschaft zu fesseln.
    Man schreibt das Jahr a.D. 1670 und Schauplatz ist das bayrische Oberammergau.
    Als der Jesus-Darsteller gekreuzigt aufgefunden wird, holt man Jakob Kuisl, um den Mord aufzuklären. Doch die Dorfbewohner wollen nicht mit…

Themenlisten mit Oliver Pötzsch Büchern