Oliver Pötzsch - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historischer Roman, Kinder-/Jugendbuch, Krimi/Thriller
  • * 20.12.1970 (49)
  • München

Über Oliver Pötzsch

Der deutsche Autor Oliver Pötzsch wurde 1970 in München geboren. Vor allem die Bücher zur Henkerstochter-Saga machten ihn im deutschsprachigen Raum bekannt, von der seit 2008 mehrere Bände erschienen. Bis er dieses Projekt umsetzte, besuchte Pötzsch nach seinem Abitur zunächst von 1992 bis 1997 die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitete im Anschluss für den Bayrischen Rundfunk. Dort war er zunächst im Radiobereich und später für das Fernsehen tätig, für das er auch Reisereportagen erstellte. Ab dem Jahr 2013 legte er seinen beruflichen Fokus komplett auf seine Bücher. Zu diesen zählen nicht nur die populäre Henkerstochter-Saga, die aus Forschungen zu seinen eigenen Vorfahren entstand, sondern auch weitere Werke, unter anderem über die fiktiven Figuren "Ritter Kuno Kettenstrumpf" und die "Schwarzen Musketiere".

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Oliver Pötzsch Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Oliver Pötzsch in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Oliver Pötzsch in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Oliver Pötzsch

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Oliver Pötzsch Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Oliver Pötzsch

  1. 1679: Die Müncher Angehörigen der Familie Kuisl reisen nach…

    Rezension von PMelittaM zu "Die Henkerstochter und der Fluch der Pes..."
    1679: Die Müncher Angehörigen der Familie Kuisl reisen nach Schongau, wo Paul eine Lehrstelle bei seinem Großvater antreten soll. Peter ist zunächst mit dem kurfürstlichen Thronfolger Max Emanuel nach Wien gereist. Dort wird er von Max Emanuel beauftragt, einen Brief nach Kaufbeuren zu bringen, danach steht ihm die Reise nach Schongau frei. Als Peter nicht in Schongau ankommt, machen sich Magdalena, Simon und Jakob auf den Weg nach Kaufbeuren, um nach dem verschollenen Sohn zu forschen. Dort…
  2. "Die Henkerstochter und der Fluch der Pest" ist nicht der erste…

    Rezension von gaensebluemche zu "Die Henkerstochter und der Fluch der Pes..."
    "Die Henkerstochter und der Fluch der Pest" ist nicht der erste und sicherlich nicht der letzte Roman von Oliver Pötzsch; gut so! Der Autor nimmt die Leser in eine Welt mit, die im Wandel ist: von Althergebrachtem zur Moderne, vom Aberglauben zu Wissenschaft und Aufklärung. In dieses Milieu setzt der Autor eine Familie, die für sich erkannt hat, dass das menschliche Wesen, und insbesondere die Frau, so viel mehr kann, als nur vom Leben zum Sterben zu gelangen und nebenbei ein paar Kinder zu…
  3. Auf den Spuren der Pest Die Pest wütet in Wien. Peter, der Sohn…

    Rezension von BienchenMaja zu "Die Henkerstochter und der Fluch der Pes..."
    Auf den Spuren der Pest Die Pest wütet in Wien. Peter, der Sohn der Henkerstochter Magdalena Kuisl, wird von seinem Kindheitsfreund, dem bayerischen Kronprinzen Max Emmanuel, gebeten eine geheime Botschaft nach Kaufbeuren zu überbringen. Doch auf dem Weg dorthin hat Peter mit der Pest zu kämpfen, die schon bald auch in Bayern ihre ersten Opfer findet. Unter ihnen der Kaufbeurer Scharfrichter Conrad Näher. Dieser bringt es jedoch kurz vor seinem Tod noch fertig, Jakob Kuisl, Peters Großvater…
  4. Mega spannende Fortsetzung der Reihe! Sommer 1679 Peter, der…

    Rezension von Tine13 zu "Die Henkerstochter und der Fluch der Pes..."
    Mega spannende Fortsetzung der Reihe! Sommer 1679 Peter, der Sohn von Magdalena und Simon reist mit dem befreundeten künftigen bayrischen Kurfürsten Max Emanuel nach Wien, obwohl dort angeblich die Pest ausgebrochen zu sein scheint! Nach seiner Rückkehr sollte es dann gleich weiter zu einem Familientreffen nach Schongau zum Großvater gehen. Doch noch in Wien gibt Max Emanuel dem Peter noch einen merkwürdigen Auftrag. Er soll doch auf seinem Weg nach Schongau einen wichtigen geheimnisvollen…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Oliver Pötzsch ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.