Norbert Zähringer - Bücher & Infos

Neue Bücher von Norbert Zähringer in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2019: Zorro Vela (Rezension)
  • Neuheiten 03/2019: Wo wir waren (Details)
  • Neuheiten 08/2016: Alle lieben Urmel: Sabine Ludwig (Details)
  • Neuheiten 07/2012: Bis zum Ende der Welt (Details)
  • Neuheiten 07/2009: Einer von vielen (Rezension)

Anzeige

Norbert Zähringer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH


  2. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch


  3. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Buchverlag


  4. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  5. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  6. (Ø)

    Verlag: Rowohlt Buchverlag


Rezensionen zu den Büchern von Norbert Zähringer

  1. Verlagstext Ostdeutschland 1989. René traut seinen Ohren nicht.…

    Rezension von Buchdoktor zu "Zorro Vela"
    Verlagstext Ostdeutschland 1989. René traut seinen Ohren nicht. EinesAbends sitzt ein Rabe auf seinem Fenstersims und spricht zu ihm. Denn inWahrheit ist der Rabe kein Rabe, sondern Zorro Vela: ein Außerirdischer inGestalt eines Raben, der mit einer Mission auf die Erde gekommen ist. SeinAuftrag: Nichts Geringeres als die Rettung des Planeten. Doch dafür braucht erdie Hilfe einiger Kinder aus Ost und West, sein erster Auserwählter ist René.Nur wie kann er diesen Jungen endlich davon überzeugen,…
  2. Kurzbeschreibung Mit einem Beben, einer Erschütterung fängt…

    Rezension von Conor zu "Einer von vielen"
    Kurzbeschreibung Mit einem Beben, einer Erschütterung fängt alles an, am 1. September 1923, mitten in der Mojawe-Wüste. Die Erde wankt, der Putz fällt von der Decke, Tassen stürzen sich eine nach der anderen vom Küchenbüffet. Hinein in dieses Chaos wird Edison Frimm geboren. Am selben Tag kommt in einem Berliner Mietshaus, rund 10 000 Kilometer weiter westlich, Siegfried zur Welt, und weil auch er in schwierige Zeiten, nämlich in die Rezession der Weimarer Republik, geworfen ist, bettet man ihn…
  3. Inhalt: Eine solide Inhaltsangabe ist auch bei Zähringers…

    Rezension von Voltaire zu "Als ich schlief"
    Inhalt: Eine solide Inhaltsangabe ist auch bei Zähringers zweitem epischem Streich kaum möglich, selbst wenn Als ich schlief mit 280 Seiten deutlich schmäler ist als das Debüt. Der in Berlin lebende Autor lässt sich auch diesmal nicht lumpen: Mindestens vier verschiedene Zeitebenen (vom Zweiten Weltkrieg bis heute) sind im Spiel, fünf Schauplätze zwischen Berlin und Los Angeles, sowie sechs bis acht Hauptfiguren. Der Ich-Erzähler ist ein persischstämmiger Physikstudent, der seit 20 Jahren im…

Anzeige