Norbert Stöbe - Bücher & Infos

Genre(s)
Fantasy, Erotik

Neue Bücher von Norbert Stöbe in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Norbert Stöbe Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Norbert Stöbe

Rezensionen zu den Büchern von Norbert Stöbe

  1. Ich liebe es, wenn der Folgeteil nicht mit einem „Acht Monate…

    Rezension von Lukes Meinung zu "Omega Days: Schiff der Toten"
    Ich liebe es, wenn der Folgeteil nicht mit einem „Acht Monate später!“ sondern eher mit einem „Zehn Minuten nach der letzten Seite des Vorgängerbandes!“ aufwartet. Auch wenn mich der erste Ausflug in die „Omega Days“ nicht wirklich aus dem Häuschen gelockt hat, so empfand ich die nahtlose Fortsetzung in Band Zwei sehr angenehm. Evan und seine Gruppe von Hippies befinden sich mittlerweile auf einem Schiff, welches auch die beiden Schwerverbrecher beherbergt und auf dem nun auch Xavier und seine…
  2. Das Buch hat ein sehr schönes zum Inhalt passendes Cover mit…

    Rezension von basco09 zu "Das Auge Gottes"
    Das Buch hat ein sehr schönes zum Inhalt passendes Cover mit mehrdimensionalem Schriftzug. Das Zeichen im O des Autorennamens lässt sofort erkennen, dass es sich um einen Roman der SIGMA-Force Reihe handelt. Der Klappentext klingt sehr spannend und macht neugierig auf das Buch, aber verrät auch nicht zu viel. Vor dem Start der eigentlichen Geschichte gibt es eine zugehörige Karte und wie immer Vorbemerkungen zum historischen und zum wissenschaftlichen Hintergrund, die das Interesse nochmals…
  3. John L. Campbell Omega Virus Die letzten Tage HEYNE Autor: John…

    Rezension von wurm200 zu "Omega Days: Die letzten Tage"
    John L. Campbell Omega Virus Die letzten Tage HEYNE Autor: John L. Campbell wurde in Chicago geboren und besuchte verschiedene Universitäten in North Carolina und New York. Seine Kurzgeschichten wurden bereits in zahlreichen Magazinen veröffentlicht, bevor er mit Omega Days seinen ersten Roman schrieb. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von New York. (Quelle: Random House…
  4. Klappentext Niemand setzt freiwillig einen Fuß in das »Areal«,…

    Rezension von PollyMaundrell zu "Das Areal"
    Klappentext Niemand setzt freiwillig einen Fuß in das »Areal«, Ghetto und Sammelbecken aller Gescheiterten und Ausgestoßenen. Doch genau dorthin muss der Ex-CIA-Agent Nathan Turner gehen, um herauszufinden, warum in den Nachrichten von seiner Ermordung berichtet wird. Und auch die suspendierte Polizistin Kate Friedman macht sich auf den Weg in das Areal, der Quelle der rätselhaften Infektion, die ihr nur noch wenige Tage zu leben lässt. Beide folgen sie der Spur des »Biests«, eines Killers,…

Anzeige