Nicolas Barreau - Bücher & Infos

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung
  • * 1980 (40)
  • Paris

Über Nicolas Barreau

Die zauberhaft romantischen Liebesromane von Nicolas Barreau spielen häufig an Originalschauplätzen seiner Geburtsstadt. Der Autor von "Das Café der kleinen Wunder", "Die Liebesbriefe von Montmartre" oder "Die Zutaten der Liebe" wurde 1980 in Paris geboren, wo er später als freier Schriftsteller Inspirationen für humorvolle Bücher mit Esprit und Gefühl fand. Nach seinem Romanistik- und Geschichtsstudium an der Sorbonne gelangen Nicolas Barreau mit "Du findest mich am Ende der Welt" und "Die Frau meines Lebens" erste Publikumserfolge. "Das Lächeln der Frauen" verschaffte ihm den internationalen Durchbruch in über 30 Ländern. Die fantasievolle Liebesgeschichte um die unglücklich verliebte Restaurantbesitzerin Aurélie wurde zum "Jahresbestseller 2012" in Deutschland. Der romantisch verspielte Stoff seiner Bücher verzauberte auch in Verfilmungen und in Theaterinszenierungen ein breites Fanpublikum. 2018 veröffentlichte Nicolas Barreau mit "Der blaue Tiger" sein erstes Kinderbuch.

Inhaltsverzeichnis

Nicolas Barreau Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Nicolas Barreau in chronologischer Reihenfolge

  • Die Liebesbriefe von Montmartre (Neues Buch September 2018, Rezension)
  • Das Cafe der kleinen Wunder (Neues Buch September 2016, Rezension)
  • Paris ist immer eine gute Idee (Neues Buch September 2014, Rezension)
  • Le Sourire des femmes (Neues Buch Februar 2014)
  • Menu d'amour (Neues Buch Oktober 2013, Rezension)

Weitere Bücher von Nicolas Barreau

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Nicolas Barreau Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Nicolas Barreau

  1. Dies istmein zweiter Roman von Nicolas Barreau und er hat mir…

    Rezension von buchregal zu "Die Liebesbriefe von Montmartre"
    Dies istmein zweiter Roman von Nicolas Barreau und er hat mir wieder gut gefallen. DasSchicksal hat den Schriftsteller Julien Azouley und Hélène am Grab HeinrichHeines zusammengeführt und nun hat es die beiden unerbittlich wiederauseinandergerissen. Der letzte Wunsch von Hélène war, dass Julien ihr 33Briefe schreibt, einen für jedes ihrer Lebensjahre, und diese in einemGeheimfach im Sockel des Engels auf ihrem Grab deponiert. Aber die Trauer hältJulien gefangen und daher kann er nicht…
  2. 5 Jahre ist die schicksalhafte erste Begegnung zwischenHélène…

    Rezension von dreamworx zu "Die Liebesbriefe von Montmartre"
    5 Jahre ist die schicksalhafte erste Begegnung zwischenHélène und dem Schriftsteller Julien Azouley her, als sie im Mai auf dem PariserCimetière de Montmatre an Heinrich Heines Grab aufeinandertreffen und von da angemeinsam durchs Leben gehen. Doch nun ist Hélène gestorben und hinterlässt nichtnur einen gebrochenen Julien und den vierjährigen Arthur, sondern auch denWunsch, von Julien für jedes ihrer Lebensjahre einen Brief von ihm zu bekommen,33 an der Zahl. Julien ist seit Hélènes Tod nicht…
  3. Klappentext: Als seine Frau Hélène mit nur dreiunddreißig Jahren…

    Rezension von Katis-Buecherwelt zu "Die Liebesbriefe von Montmartre"
    Klappentext: Als seine Frau Hélène mit nur dreiunddreißig Jahren stirbt, ist Julien Azoulay, ein Autor von Liebeskomödien, am Boden zerstört. Doch Hélène hat ihrem Mann ein Versprechen abgenommen: Julien soll ihr nach ihrem Tod dreiunddreißig Briefe schreiben – für jedes gelebte Lebensjahr einen. Verwundert stellt Julien fest, dass ihn das Schreiben der Briefe auf seltsame Weise tröstet. Er berichtet Hélène von dem Leben, das er jetzt ohne sie führen muss. Von seiner Liebe, die keine Antworten…
  4. Amazon Als seine Frau Hélène mit nur dreiunddreißig Jahren…

    Rezension von serjena zu "Die Liebesbriefe von Montmartre"
    Amazon Als seine Frau Hélène mit nur dreiunddreißig Jahren stirbt, ist Julien Azoulay, ein Autor von Liebeskomödien, am Boden zerstört. Doch Hélène hat ihrem Mann ein Versprechen abgenommen: Julien soll ihr nach ihrem Tod dreiunddreißig Briefe schreiben – für jedes gelebte Lebensjahr einen. Verwundert stellt Julien fest, dass ihn das Schreiben der Briefe auf seltsame Weise tröstet. Er berichtet Hélène von dem Leben, das er jetzt ohne sie führen muss. Von seiner Liebe, die keine Antworten mehr…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Nicolas Barreau ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.