Nicolas Barreau - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung
  • * 1980 (41)
  • Paris

Über Nicolas Barreau

Die zauberhaft romantischen Liebesromane von Nicolas Barreau spielen häufig an Originalschauplätzen seiner Geburtsstadt. Der Autor von "Das Café der kleinen Wunder", "Die Liebesbriefe von Montmartre" oder "Die Zutaten der Liebe" wurde 1980 in Paris geboren, wo er später als freier Schriftsteller Inspirationen für humorvolle Bücher mit Esprit und Gefühl fand. Nach seinem Romanistik- und Geschichtsstudium an der Sorbonne gelangen Nicolas Barreau mit "Du findest mich am Ende der Welt" und "Die Frau meines Lebens" erste Publikumserfolge. "Das Lächeln der Frauen" verschaffte ihm den internationalen Durchbruch in über 30 Ländern. Die fantasievolle Liebesgeschichte um die unglücklich verliebte Restaurantbesitzerin Aurélie wurde zum "Jahresbestseller 2012" in Deutschland. Der romantisch verspielte Stoff seiner Bücher verzauberte auch in Verfilmungen und in Theaterinszenierungen ein breites Fanpublikum. 2018 veröffentlichte Nicolas Barreau mit "Der blaue Tiger" sein erstes Kinderbuch.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Nicolas Barreau in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Nicolas Barreau Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Nicolas Barreau in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Nicolas Barreau

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Nicolas Barreau Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Nicolas Barreau

  1. "Die Kirschen in Nachbars Garten, die waren so süß und so rot"…

    Rezension von dreamworx zu "Die Zeit der Kirschen"
    "Die Kirschen in Nachbars Garten, die waren so süß und so rot" (Peter Alexander) Seit einem Jahr sind Köchin Aurélie und Bestsellerautor André ein Paar, der Valentinstag soll nun die Krönung sein, denn André plant, seiner Herzdame endlich einen Heiratsantrag zu machen. Doch dann kommt alles völlig anders, als geplant. Aurélies Restaurant „Le Temps des Cerises“ ist nicht nur extem gut besucht, sondern bekommt ausgerechnet an dem Tag einen Michelin-Stern verliehen, was sich kurze Zeit später als…
  2. Über den Autor (Amazon) Nicolas Barreau hat sich mit seinen im…

    Rezension von Lerchie zu "Die Liebesbriefe von Montmartre"
    Über den Autor (Amazon) Nicolas Barreau hat sich mit seinen im Thiele Verlag erschienenen Romanen Die Frau meines Lebens, Du findest mich am Ende der Welt und Eines Abends in Paris ein begeistertes Publikum erobert. Sein Buch Das Lächeln der Frauen brachte ihm den internationalen Durchbruch, es erschien in 36 Ländern, war in Deutschland mit weit über einer Million verkauften Exemplaren „Jahresbestseller 2012“ und wird seit drei Jahren in unterschiedlichen Inszenierungen an deutschen Theatern…
  3. Die Studentin Nelly lebt in Paris und ist schon seit längerem…

    Rezension von dreamworx zu "Das Café der kleinen Wunder"
    Die Studentin Nelly lebt in Paris und ist schon seit längerem heimlich in ihren Professor verliebt. Doch diese Liebe ist nicht von Erfolg gekrönt, denn der Professor liebt eine Kollegin und möchte deswegen nach Italien ziehen. Nelly fällt in ein Loch, denn sie redet sich ein, wenn sie weniger Flugangst und das Angebot des Professors zu einer gemeinsamen New York Reise angenommen hätte, wäre alles ganz anders gekommen. In ihrem Frust kauft Nelly sich die rote Designer-Handtasche, die ihr so gut…
  4. Spieldauer: 8 Std, 50 Min. Vorleser: Steffen Groth Handlung:…

    Rezension von Suu zu "Paris ist immer eine gute Idee"
    Spieldauer: 8 Std, 50 Min. Vorleser: Steffen Groth Handlung: Rosalie ist Besitzerin eines kleinen Postkartenladens in St. Germain. Ihre Spezialität sind selbstgestaltete "Wunschkarten", doch mit ihren eigenen Wünschen hat die eigenwillige Grafikerin selten Glück. Das ändert sich schlagartig, als eines Tages der berühmte Kinderbuchautor Max Marchais in ihren Laden stolpert und sie bittet, sein neues (und wahrscheinlich letztes) Kinderbuch zu illustrieren.Rosalie willigt ein, und das Buch wird…

Anzeige