Nicolas Barreau - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Roman/Erzählung
  • * 1980 (42)
  • Paris

Über Nicolas Barreau

Die zauberhaft romantischen Liebesromane von Nicolas Barreau spielen häufig an Originalschauplätzen seiner Geburtsstadt. Der Autor von "Das Café der kleinen Wunder", "Die Liebesbriefe von Montmartre" oder "Die Zutaten der Liebe" wurde 1980 in Paris geboren, wo er später als freier Schriftsteller Inspirationen für humorvolle Bücher mit Esprit und Gefühl fand. Nach seinem Romanistik- und Geschichtsstudium an der Sorbonne gelangen Nicolas Barreau mit "Du findest mich am Ende der Welt" und "Die Frau meines Lebens" erste Publikumserfolge. "Das Lächeln der Frauen" verschaffte ihm den internationalen Durchbruch in über 30 Ländern. Die fantasievolle Liebesgeschichte um die unglücklich verliebte Restaurantbesitzerin Aurélie wurde zum "Jahresbestseller 2012" in Deutschland. Der romantisch verspielte Stoff seiner Bücher verzauberte auch in Verfilmungen und in Theaterinszenierungen ein breites Fanpublikum. 2018 veröffentlichte Nicolas Barreau mit "Der blaue Tiger" sein erstes Kinderbuch.

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Nicolas Barreau in chronologischer Reihenfolge

Nicolas Barreau Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Nicolas Barreau in der richtigen Reihenfolge

André und Aurélie Buchserie (2 Bände)

  1. Das Lächeln der Frauen (Rezension)
  2. Die Zeit der Kirschen (Rezension)

Weitere Bücher von Nicolas Barreau

Platzierungen in der Community

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Nicolas Barreau

  • Rezension zu Die Zeit der Kirschen

    • Bookdragon
    Aurélie Bredin ist Köchin in einem kleinen Restaurant in Paris.Seit einem Jahr ist sie mit André,der Lektor und Schriftsteller ist,zusammen. Am Valentinstag möchte André ihr einen Heiratsantrag machen.Aber Aurélie hat gar keine Zeit für ihn denn ihr kleines Restaurant bekommt an diesem Tag einen Michelin Stern.Aber leider war es eine Verwechslung.Der Sternekoch Marronnier aus Vétheuil führt ein Restaurant mit demselben Namen.Aurélie trifft sich mit ihm und macht sogar einen Kochkurs…
  • Dies ist mein zweiter Roman von Nicolas Barreau und er hat mir wieder gut gefallen.
    Das Schicksal hat den Schriftsteller Julien Azouley und Hélène am Grab Heinrich Heines zusammengeführt und nun hat es die beiden unerbittlich wieder auseinandergerissen. Der letzte Wunsch von Hélène war, dass Julien ihr 33 Briefe schreibt, einen für jedes ihrer Lebensjahre, und diese in einem Geheimfach im Sockel des Engels auf ihrem Grab deponiert. Aber die Trauer hält Julien gefangen und daher kann er…
  • Rezension zu Das Lächeln der Frauen

    • Diana Bella
    Auch mich konnte "Das Lächeln der Frauen" nicht überzeugen. Vielleicht bin ich durch die wudervolle Verfilmung etwas vorbelastet gewesen, sodass ein ähnlicher Effekt aufgetreten ist wie bei "Solange du da bist" (der Film-genial, das Buch-unterdurchschnittlich). Es war eine große Enttäuschung, da ich Nicolas Barreau/Sophie Scherrer/Daniela Thele als Autor der großen Besonderheit in Erinnerung hatte. Wie gesagt, durch den bestehenden Vergleich zur abgeänderten Handlung des Film sind mir…
  • Rezension zu Das Café der kleinen Wunder

    • dreamworx
    Die Studentin Nelly lebt in Paris und ist schon seit längerem heimlich in ihren Professor verliebt. Doch diese Liebe ist nicht von Erfolg gekrönt, denn der Professor liebt eine Kollegin und möchte deswegen nach Italien ziehen. Nelly fällt in ein Loch, denn sie redet sich ein, wenn sie weniger Flugangst und das Angebot des Professors zu einer gemeinsamen New York Reise angenommen hätte, wäre alles ganz anders gekommen. In ihrem Frust kauft Nelly sich die rote Designer-Handtasche, die ihr…

Themenlisten mit Nicolas Barreau Büchern