Nicholas Sansbury Smith - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Horror, Krimi/Thriller, Science-Fiction
  • * 26.12.1983 (38)

Neue Bücher von Nicholas Sansbury Smith in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Nicholas Sansbury Smith Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Nicholas Sansbury Smith in der richtigen Reihenfolge

E-Day Buchserie (3 Bände)

  1. E-Day (noch nicht übersetzt)
  2. Burning Earth (noch nicht übersetzt)
  3. Dark Moon (noch nicht übersetzt)

Extinction Cycle Buchserie (11 Bände)

  1. Verpestet (Rezension)
  2. Mutierte Bestien (Rezension)
  3. Krieg gegen Monster (Rezension)
  4. Entartung
  5. Von der Erde getilgt
  6. Metamorphose
  7. Am Ende bleibt nur Finsternis
  8. Dark Age 1 (D)
  9. Dark Age 2 (D)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Hell Divers Buchserie (10 Bände)

  1. Hell Divers Buch 1
  2. Hell Divers Buch 2
  3. Hell Divers Buch 3
  4. Hell Divers Buch 4
  5. Hell Divers Buch 5
  6. Allegiance (noch nicht übersetzt)
  7. Warriors (noch nicht übersetzt)
  8. King of the Wastes (noch nicht übersetzt)
  9. Radioactive (noch nicht übersetzt)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

New Frontier Buchserie (3 Bände)

  1. Wild Fire (noch nicht übersetzt)
  2. Wild Lands (noch nicht übersetzt)
  3. Wild Warriors (noch nicht übersetzt)

Orbs Buchserie (4 Bände)

  1. Orbs (D) (Rezension)
  2. Stranded (noch nicht übersetzt)
  3. Redemption (noch nicht übersetzt)
  4. Exodus (noch nicht übersetzt)
  5. Alle Teile der Reihe anzeigen

Sons of War Buchserie (3 Bände)

  1. Sons of War (noch nicht übersetzt)
  2. Saints (noch nicht übersetzt)
  3. Sinners (noch nicht übersetzt)

Tisaian Chronicles Buchserie (1 Bände)

  1. The Biomass Revolution (noch nicht übersetzt)
  2. Alle Teile der Reihe anzeigen

Trackers Buchserie (4 Bände)

  1. Trackers 1 (D) (Rezension)
  2. Trackers 2 (D) (Rezension)
  3. Trackers 3 (D)
  4. The Damned (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Nicholas Sansbury Smith

Rezensionen zu den Büchern von Nicholas Sansbury Smith

  • Rezension zu Trackers 2

    • Lukes Meinung
    Serienautoren haben allgemein die Gewohnheit, einfach davon auszugehen, dass man weiß was was im letzten Buch so alles passiert ist. Wer jedoch entweder viel liest, oder eine längere Pause zwischen Band Eins und Band Zwei (so wie ich in diesem Fall) eingelegt hat, ist froh darüber, wenn es nochmal eine kleine Zusammenfassung der Geschehnisse des Vorgängerbandes gibt. Nicholas Sansbury Smith war so freundlich mir hier diesen Gefallen zu tun, was mich sehr schnell wieder in die Welt von Raven…
  • Rezension zu Trackers

    • Lukes Meinung
    Es tut sich viel in Dystopien, dem Land in dem alles möglich und auch alles kaputt ist.
    Das neuste Steckenpferd der dystopischen Schreiberlinge scheint die Auslöschung der gewohnten Zivilisation durch einen gesteuerten EMP. EMP = Elektro Magnetischer Impuls, in englisch Electromagnetic Pulse, also EMP. So ein Impuls kann, wenn er gezielt durch die Explosion einer Bombe in diversen Schichten der Atmosphäre ausgelöst wird, den kompletten Zusammenbruch der Stromversorgung und die Zerstörung…
  • Rezension zu Orbs

    • Lukes Meinung
    Nicholas Sansbury Smith ist mir bisher nur durch die wirklich hervorragende Extinction Cycle-Reihe bekannt. So freute es mich umso mehr eine weitere Dystopie aus seiner Feder im deutschsprachigen Raum zu entdecken.
    Im Gegensatz zum Extinction Cycle ist der Gegner der Menschheit, dem sie sich in „Orbs“ stellen muss nicht untot oder mutiert. Doch genau wie im Cycle, geht Sansbury Smith direkt ans Eingemachte und spart sich die Erklärungen des wie, wann und warum überhaupt, für den späteren…
  • Manche Autoren verfallen schnell in den Modus des Wiederholungstäters, wenn sie eine Serie schreiben. Nicholas Sansbury Smith kann man nicht dazu zählen. Zwar wiederholen sich gewissen Szenen ab und an, doch das lässt sich nicht umgehen, bei einer Military-Dystopie. Kämpfe sind nun einmal Kämpfe und die laufen meisten nach dem gleichen Schema ab. Gegner gefunden, Gegner vernichten und eigene Leute müssen ab und an auch ins Gras beißen.
    Wie bei anderen Dystopien auch, sollte man sich nicht zu…

Anzeige