Nelson DeMille - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller, Kriegs-/Politroman, Roman/Erzählung
  • * 23.08.1943 (76)

Neue Bücher von Nelson DeMille

  1. MatchUp

    Im Juni 2017 erschien das Buch MatchUp.
  2. A Quiet End

    Im Mai 2015 erschien das Buch A Quiet End.
  3. The Quest

    Im September 2013 erschien das Buch The Quest.
  4. Rendezvous

    Im Dezember 2012 erschien das Buch Rendezvous.

Bücher A-Z

 

Bücherserien

Weitere Bücher von Nelson DeMille

Rezensionen zu den Büchern von Nelson DeMille

  1. Eigenzitat aus amazon.de: Immer mal wieder versucht die Gruppe…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "MatchUp"
    Eigenzitat aus amazon.de: Immer mal wieder versucht die Gruppe International Thriller Writers ein Kurzgeschichtensammlung ihrer Mitglieder herauszubringen. Diesmal ist Lee Child verantwortlich gewesen, in einem Projekt, in dem verschiedene Autorinnen und Autoren jeweils gemeinschafltich mit einem oder einer anderen eine Kurzgeschichte schreiben sollte, in der ihre "Haupthelden" jeweils aufeinander tereffen - wie etwa Temperance und Jack Reacher, um nur ein interessantes Beispiel zu nennen -…
  2. Eigenzitat aus amazon.de: John Corey ist aus dem Jemen zurück…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "A Quiet End"
    Eigenzitat aus amazon.de: John Corey ist aus dem Jemen zurück und in den Hassbüchern der CIA. Seine Frau Kate befindet sich in letzter Zeit öfter in Washington und John ist sich nicht so sicher, ob ihr Vorgesetzter Tom Walsh nicht etwas damit zu tun haben könnte. Zur gleichen Zeit ist Johns Karriere in einer Art Sackgasse gelandet, weil man ihn dem SDI, dem Sicherheitsdienst zur Überwachung ausländischer Diplomaten zugewiesen hat, was so etwas ist, wie die Rentenwiese für alte Pferde im…
  3. Eigenzitat aus amazon.de: Ein Autor ist auf dem absteigenden…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Death Benefits: An Exclusive Short Story"
    Eigenzitat aus amazon.de: Ein Autor ist auf dem absteigenden Ast, weil seine letzten zwei Romane nicht wirklich die großen Erfolge gewesen sind und er außerdem deutlich über seine eigenen Verhältnisse lebt. Die Rechnungen kommen Schlag auf Schlag und da erinnert er sich, dass sein ungeliebter Agent dereinst mit ihm zusammen wechselseitig eine sehr hoch dotierte Lebensversicherung abgeschlossen hat. Nun muss er ihn also nur noch so um die Ecke bringen, dass man ihm nichts nachweisen kann.…
  4. Eigenzitat aus amazon.de: Ohne Kaffee und Frühstück muss…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Der Fall der Bücher"
    Eigenzitat aus amazon.de: Ohne Kaffee und Frühstück muss Detective Corey in einen Buchladen, wo die Leiche des Inhabers unter einem umgestürzten Bücherregal in seinem Büro liegt. Alles scheint auf einen Unfall hinzudeuten, doch John ist nicht überzeugt. Und mit jeder Minute, die er auf seinen Kaffee und sein Sandwich wartet wird sein Anfangsverdacht mehr und mehr zur Gewissheit. Netter kleiner dicht geschriebener Whodunnit mit einem weniger erfahrenen und dadurch deutlich milderen John Corey.…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Nelson DeMille ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.