Milena Agus - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Milena Agus Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Milena Agus in chronologischer Reihenfolge

  • Terre promesse (Neues Buch Mai 2017, Rezension)
  • Die Welt auf dem Kopf (Neues Buch März 2013, Rezension)
  • Sottosopra (Neues Buch Januar 2012)
  • Magie der Leidenschaft (Neues Buch September 2011, Rezension)
  • Die Gräfin der Lüfte (Neues Buch Februar 2010, Rezension)

Weitere Bücher von Milena Agus

Rezensionen zu den Büchern von Milena Agus

  1. Lebenswege Ein Blick auf verschiedene Generationen einer…

    Rezension von kaffeeelse zu "Eine fast perfekte Welt"
    Lebenswege Ein Blick auf verschiedene Generationen einer sardischen Familie, ein Blick vom Gestern ins Jetzt, ein Blick auf die Geschichte und auf ein anderes Land, ein Blick auf Sardinien und auf Italien und auf einen gewissen Konflikt der beiden Länder, ein Blick auf eine andere Mentalität, eine interessante Mentalität, ein Blick auf das Leben, ein Blick auf die Menschen, ein Blick auf eine nicht perfekte Welt und genauso ein Blick auf Versuche des Umgehens mit dieser nicht perfekten Welt.…
  2. Mit ihrem langjährigen Verlobten Raffaele kommt Ester von…

    Rezension von milkysilvermoon zu "Eine fast perfekte Welt"
    Mit ihrem langjährigen Verlobten Raffaele kommt Ester von Sardinien nach Genua aufs italienische Festland. Lange hat sie sich danach gesehnt, die Insel zu verlassen. Doch, in der Stadt angekommen, wünscht sie sich nach Sardinien zurück. Sie zieht schließlich wieder auf die Heimatinsel, aber auch dort wird sie nicht glücklich. Ihrer Tochter Felicita soll es besser ergehen. Im Hafenviertel der sardischen Hauptstadt Cagliari fertigt sie Schmuck aus Weggeworfenem. Dort zieht sie ihren Sohn Gregorio…
  3. Nur ein Entwurf Milena Agus‘ gerade einmal 200 Seiten starker…

    Rezension von Batyr zu "Eine fast perfekte Welt"
    Nur ein Entwurf Milena Agus‘ gerade einmal 200 Seiten starker Roman lässt den Leser ziemlich ratlos zurück. Einerseits bietet er kurze, prägnante Szenen, die die rauhe, archetypische Lebenswelt Sardiniens wuchtig und eindringlich vor Augen stellen. Die lapidare Schilderung des Selbstmordes von Esters Sohn ist hierfür ein treffendes Beispiel. Andererseits bietet der geringe Umfang nicht den nötigen Raum, Figuren wirklich psychologisch schlüssig zu entwickeln. Die zahlreichen Charaktere bleiben…
  4. Unter einem ziemlich anderem Titel nun angekündigt für eine…

    Rezension von tom leo zu "Eine fast perfekte Welt"
    Unter einem ziemlich anderem Titel nun angekündigt für eine baldige Veröffentlichung (könntest Du das erneut im Fredtitel erweitern? Danke, Squirrel !: Eine fast perfekte Welt Wie wird man glücklich in einer Welt, die nicht perfekt ist? Als Ester noch in Genua lebte, sehnte sie sich nach Sardinien zurück. Nach der wilden, steinigen Landschaft und dem ursprünglichen Leben im Dorf. Nun ist sie zurück in ihrer Heimat, doch die Sehnsucht ist geblieben. Ihrer Tochter Felicita soll es da besser…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Milena Agus ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.