Michael Wildenhain - Bücher & Infos

Neue Bücher von Michael Wildenhain in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2020: Die Erfindung der Null (Details)
  • Neuheiten 03/2019: Das schöne Leben und der schnelle Tod (Details)
  • Neuheiten 05/2018: Unsere Antwort: Die AfD und wir: Schriftsteller*in... (Details)
  • Neuheiten 09/2017: Das Singen der Sirenen (Details)
  • Neuheiten 02/2015: Das Lächeln der Alligatoren (Details)

Anzeige

Michael Wildenhain Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Michael Wildenhain

  • Erste Liebe Deutscher Herbst (Rezension)
  • Mit heißem Herz
  • Träumer des Absoluten
  • Wer sich nicht wehrt
  • Russisch Brot
  • Die Schwestern
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Michael Wildenhain

  • Mein Eindruck ist auch eher durchwachsen. Zuerst wußte ich oft kaum, in welcher Zeit der jeweilige Abschnitt spielt, ob es sich um die gleichen Personen handelt oder in welchem Verhältnis sie zueinander stehen. Erst ab der Mitte des Buches wurde das ganze verständlicher. Trotzdem blieb der Stil insgesamt eher wage, teilweise wie aneinandergereihte Gedankenfetzen. Vielleicht habe ich in letzter Zeit zuviel einfach geschriebene Trivialliteratur gelesen, aber ich finde sowas eher unnötig…
  • Gabor und seine Mutter sind kurz vor Beginn des neuen Schuljahres mal wieder umgezogen. Gabor hat schon einige Umzüge seiner Mutter hinter sich, die meist mit irgendeinem Lover begannen und mit Schulden endeten, so dass die Mutter schnell die Stadt verlassen musste. Als Gamer und Mathe-Crack trifft Gabor in der neuen Klasse auf starke Konkurrenz. Bisher teilten sich Mozart/Moritz und Luzius/Lucian den Ruhm als Mathe-Genies. Sie ließen ein paar Brosamen für Apollonia übrig, die den Herren in…
  • Inhaltsangabe nach Amazon:
    Deutschland im Herbst 1977: RAF-Anschläge, Entführungen, gewalttätige Demonstrationen. Als sich der junge Erzähler in seine vom Berufsverbot bedrohte Lehrerin verliebt und mit einer linksradikalen Mitschülerin schläft, wird er in die politischen Kämpfe hineingezogen. Mitreißend erzählt Wildenhain von den Wirrungen der ersten Liebe in einer bewegten Phase der deutschen Geschichte.
    Die "Nach 68er-Generation" brachte nichts zustande außer politisch-gewalttätigen…

Anzeige