Michael Engler - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugend
  • * 1961 (60)

Neue Bücher von Michael Engler in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Michael Engler Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Michael Engler in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Michael Engler

  • Geschichten von der Feuerwehr
  • Kinderschatz
  • The Lying Lord: Der Lügenbaron
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Michael Engler

  1. Auf dem Kontinent Antarktika wohnt Humboldt der Pinguin. In…

    Rezension von Bookdragon zu "Humboldt und Beaufort: Der Sternschnuppe..."
    Auf dem Kontinent Antarktika wohnt Humboldt der Pinguin. In einer klaren Nacht sieht er eine Sternschnuppe und sie fliegt direkt vor ihm ins Meer! Er taucht mit seinem Freund dem Wal Beaufort in die Tiefen des Meeres um den Stein zu finden. Der Schreibstil ist kindgerecht, sehr leicht und bildhaft.Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und liebenswert dargestellt.Der Spannungsbogen umfasst dabei das ganze Buch. Fazit:Dieses Kinderbuch das dass Thema Natur aufgreift ist hochwertig…
  2. Karl und Anna sind beste Freunde, doch eines Tages haben sie den…

    Rezension von ClaudiasBuecherregal zu "Der Tag, an dem der Mond verschwand: Ode..."
    Karl und Anna sind beste Freunde, doch eines Tages haben sie den allerschlimmsten Streit. Karl ist so sauer, dass er mit seinem Seil alleine spielt, denn darauf hatte Anna überhaupt keine Lust. Schnell merkt Karl, dass es alleine leider auch nicht so spaßig ist und wird wieder böse auf Anna. Aber es gelingt ihm das Seil um den Mond zu werfen und nun kann er daran schaukeln. Da es jedoch niemand sieht, wird Karl erneut böse, steigt von der Schaukel ab und zieht so stark am Seil, dass der Mond…
  3. Der Polarfuchs Polaah und seine Freunde GruGru, die Schneeeule,…

    Rezension von ClaudiasBuecherregal zu "POLAAH und das verlorene Rentier"
    Der Polarfuchs Polaah und seine Freunde GruGru, die Schneeeule, Hops, der Schneehase und Mampf, der Vielfraß hören ein merkwürdiges Geräusch. Nach kurzer Suche stoßen sie auf ein Rentier, das in einer Eisspalte feststeckt. Bis auf Polaah verlautbaren alle Tiere, dass ihnen das Rentiere gehöre. Als jedoch ein Schneesturm aufzieht und sie meinen einen Bären zu hören, verschwinden alle – bis auf Polaah. Der Polarfuchs bleibt die Nacht über beim Rentier, tröstet es, ist für das Tier da und am…
  4. Die vierzehnjährige Lea verbringt die Ferien in Veldhaus bei…

    Rezension von Bookdragon zu "Lea und das Labyrinth der Zeit"
    Die vierzehnjährige Lea verbringt die Ferien in Veldhaus bei ihrer Tante und ihrem Onkel . Sie ist alles andere als begeistert kein WLAN , es regnet in Strömen und das mitten in der Ödnis ! Im nahegelegenen Wäldchen hat sie dann eine fast schon unwirkliche Begegnung : Sie lernt Moriz kennen einen Zeitreisenden . Der Schreibstil ist flüssig und leicht geschrieben . Die Spannung baut sich langsam auf , bleibt dann aber auf einem Level stehen . Die Protagonisten passen eigentlich gut zur…

Anzeige