Michael Ende - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugend, Poesie, Fantasy
  • auch Michael Andreas Helmuth Ende
  • * 12.11.1929
  • Garmisch-Partenkirchen
  • † 28.08.1995

Über Michael Ende

Michael Ende war einer von Deutschlands größten Autoren der Kinderbuch- und Fantasyliteratur. Der 1929 in Garmisch geborene Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende erlebte seine Kindheit zur Zeit des Nationalsozialismus. Nach seinem Abitur besuchte er die Schauspielschule, um den Grundstein für eine Karriere als Theaterautor zu legen. Mit seinen eigenen Theaterstücken blieb er allerdings erfolglos. Er begann das Manuskript "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" zu schreiben, welches im Jahr 1960 veröffentlicht wurde und ein Jahr später die Auszeichnung des Deutschen Jugendliteraturpreises errang. Viele seiner Bücher aus den Folgejahren wurden ebenso wie "Jim Knopf" von Film und Fernsehen adaptiert und einem noch größerem Publikum näher gebracht. Besonders populär wurde auch der märchenhaft-düstere Roman "Momo" aus dem Jahr 1973, der ebenfalls vom Deutschen Literaturpreis ausgezeichnet wurde und an dessen Verfilmung Michael Ende am Drehbuch mitwirkte. Bis zu seinem Tod im Jahr 1995 standen Bücher für Kinder und Jugendliche stets im Mittelpunkt seines Schaffens.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Michael Ende in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Michael Ende Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Michael Ende in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Michael Ende

Was ist das beste Buch von Michael Ende?

Das beste Buch von Michael Ende ist Der Wunschpunsch. Es wird mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 91,8 Prozent.

  1. Zufriedenheit 91,8%: Der Wunschpunsch (Rezension)
  2. Zufriedenheit 91,7%: Die unendliche Geschichte (Rezension)
  3. Zufriedenheit 90,8%: Momo (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Michael Ende Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Michael Ende

  1. Autor: Michael Ende Titel: Jim Knopf und die Wilde 13, erschien…

    Rezension von Nungesser zu "Jim Knopf und die Wilde 13. Kolorierte N..."
    Autor: Michael Ende Titel: Jim Knopf und die Wilde 13, erschien erstmals 1962 Seiten: 288 Seiten Verlag: Thienemann Verlag ISBN: 9783522183987 Der Autor: (Verlags-Homepage) Michael Ende (1929-1995) zählt zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er…
  2. Der Kinderbuch-Klassiker von Christoph Maria Herbst in seiner…

    Rezension von Wolpertingerwelpe zu "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"
    Der Kinderbuch-Klassiker von Christoph Maria Herbst in seiner unverwechselbaren Art zu neuem Leben erweckt. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Inhalt: Auf der kleinen Insel Lummerland ist die Überraschung groß, als der Postbote ein Paket liefert. Niemand kennt diese mysteriöse Frau Mahlzahn und da Frau Waas die einzige Frau auf Lummerland ist, wird es kurzerhand ihr ausgehändigt. Noch überraschender ist allerdings der Inhalt des…
  3. Kurzbeschreibung: Phantásien ist in Gefahr. Das Nichts droht…

    Rezension von Hirilvorgul zu "Die unendliche Geschichte"
    Kurzbeschreibung: Phantásien ist in Gefahr. Das Nichts droht alles zu verschlingen, denn die Kindliche Kaiserin ist krank. Wenn ihr nicht geholfen wird, muss Phantásien sich auflösen. Bastian möchte helfen - aber wie? Phantásien ist doch nur eine fiktive Welt, in die er sich durch ein Buch hineinflüchtet. Schließlich findet er einen Weg, um in der Geschichte zu bleiben. Gemeinsam mit dem jungen Krieger Atréju muss er nun etliche Abenteuer bestehen, um die Kindliche Kaiserin und seine neue…
  4. Knirps reist mit seinen Eltern, die Puppenspieler sind, ineinem…

    Rezension von buchregal zu "Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe"
    Knirps reist mit seinen Eltern, die Puppenspieler sind, ineinem bunt bemalten Wagen durch die Lande. Dabei ist Vorsicht geboten, denn derRaubritter Rodrigo Raubein soll die Gegend unsicher machen. Knirps hat sich denRaubritter zum Vorbild genommen, verlässt klammheimlich seine Eltern und machtsich furchtlos auf die Suche nach Rodrigo Raubein, um bei ihm in die Lehre zugehen. Der verlangt allerdings eine Mutprobe von ihm. So macht sich Knirps auf,um eine Prinzessin zu rauben. Doch da ist noch…

Anzeige