Megan McGary - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Liebesroman, Sach-/Fachbuch
  • * 21.02.1969 (55)
  • Marburg, Deutschland

Über Megan McGary

Megan McGary, *1969, ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert Polizeibeamtin. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und mehreren Hunden in Nordhessen und schreibt Kurzgeschichten, Essays und Kolumnen über ihre bevorzugten Themen: Liebe, Hunde und Polizei. McGarys Romandebüt, der erste Teil von "Navigieren bei Glatteis", erschien im Juli 2019.

Hobbys
Hunde - Garten - Nähen.
Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Megan McGary in chronologischer Reihenfolge

Megan McGary Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Megan McGary in der richtigen Reihenfolge

Hunde-Krimi Buchserie (3 Bände)

  1. Ein Beagle kommt selten allein (Rezension)
  2. Ein Beagle geht seinen Weg
  3. Ein Beagle startet durch

New York Mess Buchserie (2 Bände)

  1. New York Mess
  2. New York Mess 2

Nick & Mary Buchserie (2 Bände)

  1. Navigieren bei Glatteis 1
  2. Navigieren bei Glatteis 2

Weitere Bücher von Megan McGary

  • Zuckerfee 2.0
  • TexasChristMess
  • Schlussmachen für Anfänger: DE
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Megan McGary

  • Rezension zu Daisy Valentine

    • kleinschorschi
    Nach der Trennung und Scheidung von ihrem Mann, zieht die Streifenpolizistin Kate nach Portland, um dort ein neues Leben auf einem gemieteten Hausboot zu beginnen. Als sie beim Erkunden der Gegend fast einen Mann überfährt, ahnt sie noch nicht, dass es sich hierbei um Captain Jon Holland handelt, der Führungsoffizier des SERT-Teams und somit ein Kollege von ihr ist. Beide verlieben sich trotz anfänglichen Ärgers und einer ordentlichen Portion Eifersucht rasant ineinander, wollen es aber…
  • Rezension zu Ein Beagle kommt selten allein

    • Anett Heincke
    „Ein Beagle kommt selten allein“ von Megan McGary habe ich als ebook mit 272 Seiten gelesen, diese sind in 28 Kapitel eingeteilt.
    Pommes ist einer von vielen Laborhunden eines Pharmaunternehmens. Eines Morgens steht die Tür des Zwingers offen und davor liegt der tote Chef. Und es gibt weitere offene Türen. Pommes geht auf Erkundungstour. Da er eigentlich lieber Polizeihund wäre, interessiert er sich sehr für den Fall und will unbedingt herausfinden, was passiert ist. Als bekennender…