Mascha Vassena - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung, Historisch, Fantasy
  • * 1970 (52)
  • Mainz
Anzeige

Neue Bücher von Mascha Vassena in chronologischer Reihenfolge

Mascha Vassena Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Mascha Vassena in der richtigen Reihenfolge

Moira Rusconi Buchserie (2 Bände)

  1. Mord in Montagnola (Rezension)
  2. Die Tote im Luganer See

Moira Rusconi Buchserie (2 Bände)

  1. Mord in Montagnola (Rezension)
  2. Die Tote im Luganer See
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Mascha Vassena

  • Mascha Vassena Mord in Montagnola Moira Rusconi ermittelt Eichborn Verlag Ein Tessin Krimi 2021
    Auf Hesses Spuren…
    Dieses Buch fiel mir erst dieses Jahr auf, obwohl es von 2021 ist. Es ist ungewöhnlich, dass man bei Vorablesen über Bücher von Vorjahren zur Verlosung stolpert. Da ich es nicht gewonnen hatte, habe ich es mir über Punkte bei Lesejury gesichert. Mich interessierte es, weil es in Hermann Hesses „Wahlheimat“ spielt.
    Das Cover ist zwar schön und nett, aber es geht weder um eine Kirche,…
  • Rezension zu Das Schattenhaus

    • Bookdragon
    Anna die kaum Kontakt zu ihrer Tochter Rike hat muss ihre halbwüchsige Tochter zu sich nehmen. Rike ist bei Anna's Mutter Simona aufgewachsen die bei einem Unfall ums Leben kam.Die Überraschung ist groß als Anna von Simona die Hälfte ihres Hauses am Luganer See erbt. Anna fährt mit Rike dorthin und erfährt dass in der anderen Hälfte eine alte Frau lebt.Sie wohnt im Dachgeschoss und verlässt nie das Anwesen.Langsam kommt Anna hinter ein düsteres Familiengeheimniss.
    Der Schreibstil ist etwas…
  • Rezension zu Das Mitternachtsversprechen

    • dreamworx
    Die alleinerziehende Mutter Vera ist Journalistin und recherchiert für einen Radiosender, der starken Frauen eine Reihe widmen möchte. Auch ihre Großmutter Teresa war so eine Frau, die nach dem Krieg 1948 und dem Verlust der Eltern in Turin mit ihrer Schwester Lidia gemeinsam das familieneigene Café Molinari hat wieder auferstehen lassen, wobei sie auch die alten Familienrezepte wieder hervorholten, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Als sie in den alten Hinterlassenschaften ihrer…
  • Rezension zu Das verschlossene Zimmer

    • Lerchie
    Lenas Mutter lehnte es ab, nach Venedig zu reisen um über den Verkauf der familieneigenen Bank abzustimmen. Stattdessen reiste sie mit ihrem Mannnach Afrika zu einem ihrer Projekte. Und sie wollte, dass Lena auch nicht nach Venedig fährt…
    Durch eine dumme Aktion von Alex hatte Lena nun eine Brückenphobie. Doch er glaubte tatsächlich, es könnte sich noch zum Guten wenden, doch Lena hatte ihn rausgeworfen…
    Lena konnte ihre Mutter nicht so richtig verstehen und suchte nach Hinweisen auf ihre…