Mary C. Brooks - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Mary C. Brooks in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 03/2014: Ist der Ruf erst ruiniert, tötet's sich ganz ungen... (Rezension)
  • Neuheiten 04/2013: Wenn dein dunkles Herz mich ruft (Rezension)
  • Neuheiten 12/2012: Ewig mein, ewig dein, ewig tot (Rezension)

Anzeige

Mary C. Brooks Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Mary C. Brooks in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Mary C. Brooks

  1. Ein Kölner Kommissar auf Skiern Kommissar Spatz und seine…

    Rezension von Ignatia zu "Ist der Ruf erst ruiniert, tötet's sich ..."
    Ein Kölner Kommissar auf Skiern Kommissar Spatz und seine Familie wollten nur eines: eine erholsame Woche im gemeinsamen Skiurlaub, fernab von Ermittlungen, Verbrechen und Toten. Wer hätte schon ahnen können, dass das Verbrechen gleichzeitig mit ihnen reist? Und dass der Mörder auch noch den gleichen Hotelgeschmack hat wie sie? Statt Wellness und Sport gibt es für Jakob Spatz Chaos und Tote – und ausgerechnet jetzt hat er seiner Tochter versprochen, eine Woche lang einfach nur Vater zu sein…
  2. Inhalt Kimberly ist durch und durch eine Tochter der See.…

    Rezension von Dark Mousy zu "Wenn dein dunkles Herz mich ruft"
    Inhalt Kimberly ist durch und durch eine Tochter der See. Aufgewachsen auf einem Piratenschiff, liebt sie das Abenteuer aber auch die Momente der Ruhe. Dieses Leben ändert sich allerdings abrupt, als sie für den Captain den Stein von Anor aus einer Höhle hinaus holen soll. Sie spürt eine Dunkelheit, die sich über das Schiff und seine Crew legt. Als sie dann auf einer Insel auch noch den jungen Mann, Tyler, aufs Schiff aufnehmen, ist Kimberly völlig verwirrt. Einerseits macht er ihr Angst und…
  3. Klappentext Du weißt, was du zu tun hast, wisperte die Stimme.…

    Rezension von Ignatia zu "Ewig mein, ewig dein, ewig tot"
    Klappentext Du weißt, was du zu tun hast, wisperte die Stimme. Ihre Kälte stach wie Nadeln in seinen Kopf und ließ ihn zusammenzucken. Seine Hand fischte ein schweres Buch aus seiner Tasche und schätzte sein Gewicht. Sein Atem beschleunigte sich, er hatte das Gefühl, zu ersticken. Panik ließ seinen Herzschlag rasen. Sie weiß es. Sie weiß alles. Er stieß die Tür auf, das Buch in der Hand. Das Mädchen wirbelte herum und starrte ihn entsetzt an, den Abschiedsbrief noch immer in der Hand. „Was…

Anzeige