Martina Tichy - Bücher & Infos

Martina Tichy Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Martina Tichy in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Martina Tichy

  • Maskenspiele
  • Peter Pan (Rezension)
  • Citizen Girl (Rezension)
  • Die schwarze Hand des Todes (Rezension)
  • Die Party Queen von Manhattan (Rezension)
  • Die Buchstabenprinzessin (Rezension)
  • Das Lied der Dämmerung
  • Rubinrote Rita
  • Galopp ins Glück
  • Diesseits vom Paradies
  • Klondike. Die Ballade von Lou und Dangerous Dan Mc...
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Martina Tichy Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Martina Tichy

  1. Ein toller Young-Adult-Roman für Mädchen,die gerade die Pubertät…

    Rezension von Jasminh86 zu "Rules for Being a Girl"
    Ein toller Young-Adult-Roman für Mädchen,die gerade die Pubertät kennen lernen. "Rules for being a girl-Sie kennt die Regeln und wird sie brechen"ist von der Autorin von"The carrie Diaries"und"Sex and the City "Candace Bushnell.Dies ist ein unheimlich gelungener Young-Adult-Roman.Zusammen mit ihrer Autorenkollegin Katie Cotugno ist ein wirklich toller Roman für Mädchen entstanden,die am Anfang der Pubertät stehen.Eine Geschichte von einem Mädchen,das sich traut,sie selbst zu sein und somit…
  2. Seinen 5. Geburtstag wird Alfie nie vergessen. Seine…

    Rezension von Magdalena zu "So fern wie nah"
    Seinen 5. Geburtstag wird Alfie nie vergessen. Seine heißersehnte Geburtstagsparty platzt, weil an diesem Tag der 1. Weltkrieg ausbricht und die Eltern der meisten kleinen Gäste es unpassend finden, ausgerechnet jetzt eine Party zu feiern. Diese bittere Enttäuschung legt sich bald, doch als sein Vater sich freiwillig zum Dienst an der Waffe meldet und nach einer Weile nicht einmal mehr Briefe von ihm eintreffen, ist Alfie am Boden zerstört. Seine Mutter arbeitet rund um die Uhr, um die Miete…
  3. Was für eine wunderschöne, bittersüße Geschichte. Eine Hommage…

    Rezension von Hirilvorgul zu "Das Schneemädchen"
    Was für eine wunderschöne, bittersüße Geschichte. Eine Hommage an die Schönheit der unberührten Natur und eine Mahnung, uns nicht in alles einmischen zu wollen. Mir hat sie sehr gut gefallen, obwohl solche Geschichten eigentlich gar nicht mein Beuteschema sind. Vielen lieben Dank Svanvithe für dieses wunderbare Wichtelbuch. Gerade die Ungewissheit, ob Faina nun ein eher mystisches Wesen ist oder doch ein Mensch aus Fleisch und Blut, macht für mich den Reiz aus. Und ich finde das Ende überhaupt…
  4. Was für ein Buch! Für mich das erste von diesem Autor und nicht…

    Rezension von Schokopraline zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal"
    Was für ein Buch! Für mich das erste von diesem Autor und nicht das letzte. Ich mochte diese doch recht originelle Idee und das was der Autor daraus gemacht hat. Die verschiedenen Leben, wie A. wählt damit umzugehen (mit den anderen, aber auch mit sich), die Liebesgeschichte und die Spannung und auch die Fragen, die es in mir weckt - ich mochte alles davon. Der einzige Grund, warum ich dem Buch einen halben Stern abgezogen habe, ist, weil ich wohl ein wenig wie Nathan bin und mir ein paar…