Martin Suter - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung, Krimi/Thriller, Humor & Satire
  • * 29.02.1948 (72)
  • Zürich

Über Martin Suter

Martin Suters Bücher wie "Lila, lila", "Small World" oder "Die dunkle Seite des Mondes" machten den Schweizer Schriftsteller zu einem Bestsellerautor. 1984 in Zürich geboren wuchs Suter ebendort und in Fribourg auf. Er studierte und erhielt von der London University ein General Certificate of Education. Nach einer Ausbildung als Werbetexter wurde er Creative Director und gründete eine Werbeagentur. Nebenbei schrieb Suter Reportagen für die Fachzeitschrift "GEO" und verfasste Drehbücher. 1991 widmete er sich dem Schreiben und 1997 gelang ihm mit seinem ersten Roman der Durchbruch als Schriftsteller. Suter schrieb weitere erfolgreiche Bücher und verfasste Songtexte für Stephan Eicher. Als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Schweiz wurde Martin Suter 2010 der Swiss Award verliehen. Für seine Bücher und anderen Werke erhielt er auch den Friedrich Glauser Preis und den Swift Preis.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Martin Suter Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Neue Bücher von Martin Suter in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Martin Suter in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Martin Suter

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Martin Suter Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Martin Suter

  1. ### Inhalt ### Adrian Weynfeldt ist Anfang 50 und einziger…

    Rezension von Aladin1k1 zu "Der letzte Weynfeldt"
    ### Inhalt ### Adrian Weynfeldt ist Anfang 50 und einziger Spross einer reichen Unternehmer-Familie und damit einziger Erbe eines großen Vermögens, was Geld, Immobilien und Kunstgegenstände umfasst. Er wohnt zentral in der besten Lage Zürichs in einer luxoriösen Wohnung. Er arbeitet in einem Auktionshaus, gestaltet Auktionskataloge und ist gut vernetzt in der Künstlerszene. Die Werke, die im Auktionshaus regelmäßig versteigert werden liegen im Wert regelmäßig zwischen einigen Zehntausend bis…
  2. Klappentext: EineEinladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach…

    Rezension von Marie zu "Allmen und der Koi"
    Klappentext: EineEinladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach Ibiza auf einexklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein ältererMann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichenFische – der wertvollste – ist verschwunden. Die Detektei AllmenInternational erhält den Auftrag, »Boy«, fast eine Million wert,ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew finden diskreten Zutrittzur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblickin eine kuriose…
  3. Es gibt Autoren die lese ich immer wieder, mit der Hoffnung…

    Rezension von serjena zu "Allmen und die Erotik"
    Es gibt Autoren die lese ich immer wieder, mit der Hoffnung verbunden - da kommt doch noch was - das kann er besser. Dass von Allmen sich ständig in Geldnöten befindet, was ihn jedoch nicht allzu sehr beschäftigt weiss man und ist nicht überraschend. Dass er ein Snob ist auch das hat er schon zur Genüge bewiesen, der seinem Lebensstil treu bleibt und bleiben möchte „bis zum geht nicht mehr“. Nun verstrickt er sich also in zwielichtige Geschäfte. Die unangenehmen Folgen auch wenn mit einigem…
  4. (Zitat von Kasalla) Den habe ich also versucht, mir gestern…

    Rezension von tom leo zu "Die dunkle Seite des Mondes"
    (Zitat von Kasalla) Den habe ich also versucht, mir gestern anzuschauen, doch ich muss gestehen, dass ich nicht "reinkam", insbeondere mit dem Horrortrip und dann weiter. Ich brach dann ab. Es wäre und ist whrscheinlich unersetzbar, zunächst das Buch zu lesen, wenn's geht: zu genießen. Okay, atmosphärisch kann ja was rüberkommen, aber das Spiel mit den Worten an sich bleibt unersetzbar? Was mir gefallen hatte waren die Waldaufnahmen! Der gewählte Schauspieler ist übrigens in der…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Martin Suter ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.