Marie Matisek - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Marie Matisek in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Marie Matisek Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Marie Matisek in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Marie Matisek

  • Und ewig singen die Krabben
  • Sommer der Erinnerung
  • Frau gönnt sich ja sonst nichts
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Marie Matisek

  1. Lisabetta und Marco haben sich nach vielen Jahren wiedergefunden…

    Rezension von dreamworx zu "Unter dem Limonenhimmel"
    Lisabetta und Marco haben sich nach vielen Jahren wiedergefunden und möchten ihre Liebe endlich an der Amalfi-Küste genießen. Doch es ist wie verhext, als würde man ihnen ihr Glück nicht gönnen, nun bekommen sie neue Probleme durch einen alten Schuldschein, den Marcos Großvater vor Jahren unterschrieben hat. Aufgrund dessen scheint die Limonenplantage der Pantanellas nun in andere Hände überzugehen. Wie kommt man aus der Nummer wieder heraus, wo doch Marco so ganz eigene Ideen für den Besitz…
  2. Klappentext: Marco, erfolgreicher Immobilien-Anwalt, schaut…

    Rezension von talisha zu "Ein Sommer wie Limoneneis"
    Klappentext: Marco, erfolgreicher Immobilien-Anwalt, schaut lieber nach vorne als zurück. Er hat eine glanzvolle Karriere gemacht, und für seine Wurzeln, die in Amalfi liegen, bei seiner Familie, die seit Jahrhunderten eine Limonen-Plantage betreibt, interessiert er sich wenig. Doch dann will seine Frau plötzlich die Scheidung, und sein Vater im fernen Süditalien bricht sich die Hüfte. Marcos Weg führt ihn nach Amalfi – widerwillig und nur für kurze Zeit, wie er glaubt. Es dauert jedoch nicht…
  3. Klappentext: Zwischen Jasmin- und Rosenfeldern liegt die Domaine…

    Rezension von talisha zu "Mirabellensommer"
    Klappentext: Zwischen Jasmin- und Rosenfeldern liegt die Domaine de Lafleur im Hinterland von Nizza. Marita ist glücklich mit Lucien Lafleur und ihren neuen Freunden, der alteingesessenen Familie Verbier und den Babajous von der Elfenbeinküste. Auch Gilbert Verbier und Aristide Babajou sind enge Freunde geworden – bis sich Gilberts Enkelin Julie in Aristides Sohn Rachid verliebt. Schnell stellt sich heraus, dass die kulturellen Gräben tiefer sind als gedacht. Marita und Lucien versuchen alles,…
  4. Klappentext: »Private Pflegerin für schwerkranken Unternehmer…

    Rezension von talisha zu "Sonnensegeln"
    Klappentext: »Private Pflegerin für schwerkranken Unternehmer nach Südfrankreich gesucht. Sprachkenntnisse von Vorteil, aber nicht Bedingung.« Als die Krankenschwester Marita diese Annonce in der Zeitung liest, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird. Schon lange hadert sie mit sich und den eingefahrenen Gleisen ihrer Existenz. Doch erst ihre achtzehnjährige Tochter bewegt Marita dazu, auf die Anzeige zu antworten. So landet sie auf dem von Blütenduft und Sonnenglut…

Anzeige