Maria Barbal - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Maria Barbal

  1. Ein Brief aus der Ferne

    Im Januar 2013 erschien das Buch Ein Brief aus der Ferne.
  2. Cámfora

    Im Januar 2012 erschien das Buch Cámfora.
  3. Emma

    Im Juli 2011 erschien das Buch Emma.
  4. La plaça del Diamant

    Im Juli 2010 erschien das Buch La plaça del Diamant.

Liste der Maria Barbal Bücher

 

Weitere Bücher von Maria Barbal

Themenlisten mit Maria Barbal Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Maria Barbal

  1. Die Rezi von Wirbelwind ist einfach rundum toll, und Leser wären…

    Rezension von tom leo zu "Ein Brief aus der Ferne"
    Die Rezi von Wirbelwind ist einfach rundum toll, und Leser wären der Autorin und dem Buch zu gönnen! Für mich selber war es anscheinend nicht der richtige Zeitpunkt : zwischendurch musste oder wollte ich ein Buch zwischenschieben, und als ich später zu Barbal zurückkehrte, kam ich irgendwie nicht mehr rein. Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich « Steine im Geröll » so umwerfend gut fand ! Nun lege ich also eine längere Pause ein. Das Buch besteht übrigens aus vier Teilen mit 16,7,9 und 12…
  2. Zum Buch gibt es schon einige ausführliche Kommentare ; so von…

    Rezension von tom leo zu "Wie ein Stein im Geröll"
    Zum Buch gibt es schon einige ausführliche Kommentare ; so von mir nur einige persönliche Bemerkungen. Und schlichtweg der Wunsch, diesen Fred aus einer sechsjährigen Eiszeit zu befreien : es ist schade drum, denn es handelt sich um ein feines Werk : Dieses Erstlingswerk von Maria Barbal ist ja schon 1985 erschienen unter dem Titel « Pedra de tartera » und laut Anmerkungen, derweil schon ein echter moderner Klassiker geworden. Gegliedert in drei größere Teile von Verlustschritten, und jeweils…
  3. Inhalt (Cover): Vom Bergdorf in die große Stadt. Anfang der…

    Rezension von Wirbelwind zu "Ein Brief aus der Ferne"
    Inhalt (Cover): Vom Bergdorf in die große Stadt. Anfang der sechziger Jahre zwingt Leandre, ein alter Patriarch, seinen Sohn und dessen Ehefrau dazu, mit ihm nach Barcelona zu ziehen und dort ein Lebensmittelgeschäft zu eröffnen. Während der Sohn den Aufgaben, die das neue Leben an ihn stellt, nicht gewachsen ist, blüht Palmira in der Stadt mit den vielen Möglichkeiten vollends auf. Und obwohl der herrische Leandre droht, sie alle in die alte Welt und Ordnung zurückzuzwingen, ist Palmira fest…
  4. Dieses nur 125 Seiten umfassende Buch ist wieder einmal der…

    Rezension von Karthause zu "Wie ein Stein im Geröll"
    Dieses nur 125 Seiten umfassende Buch ist wieder einmal der Beweis dafür, dass auf gut einhundert Seiten mehr gesagt werden kann als auf tausend. Kein Wort ist zuviel, trotzdem ist es authentisch. Maria Barbal ist mit „Wie ein Stein im Geröll“ ein bittersüßes Buch gelungen. Ganz ruhig schildert sie die große Armut, in der Conxa aufwächst, wie die Tante ihre Liebe, für die sie keine Worte findet, aber durch kleine Gesten im Alltag genau dieses Gefühl ausdrücken kann. Die Sprache der Autorin ist…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Maria Barbal ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.