Marcelino Truong - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Biografie
  • * 1957 (64)
  • Manila, Philippines

Neue Bücher von Marcelino Truong in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2017: Saigon Calling: London 1963-75 (Details)
  • Neuheiten 10/2016: Such a Lovely Little War: Saigon 1961-63 (Details)
  • Neuheiten 11/2015: Give peace a chance: Londres 1963-75 (Details)
  • Neuheiten 07/2015: Guerrita De Nada, Una (Details)
  • Neuheiten 04/2015: Ein schöner kleiner Krieg: Saigon 1961. 1963 (Rezension)

Anzeige

Marcelino Truong Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Marcelino Truong in der richtigen Reihenfolge

  • Ein schöner kleiner Krieg Buchserie
    1. Ein schöner kleiner Krieg: Saigon 1961-1963 (Rezension)
    2. Give Peace A Chance: Londres 1963-75 (noch nicht übersetzt)
  • Samouraï Buchserie
    1. Le Samouraï errant (noch nicht übersetzt)
    2. Le Samouraï en armure rouge (noch nicht übersetzt)
    3. Trois Samouraïs sans foi ni loi (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Marcelino Truong

Rezensionen zu den Büchern von Marcelino Truong

  1. Der Autor (Quelle: Egmont): Marcelino Truong wurde 1957 auf den…

    Rezension von Jean van der Vlugt zu "Ein schöner kleiner Krieg: Saigon 1961. ..."
    Der Autor (Quelle: Egmont): Marcelino Truong wurde 1957 auf den Philippinen als Sohn einer französischen Mutter und eines vietnamesischen Vaters geboren. Er verbrachte seine Kindheit in den Vereinigten Staaten, in Vietnam und in England, bevor er sich in Frankreich niederließ. Als Absolvent der Hochschule für politische Wissenschaften und Englischlehrer kehrte er dem Bildungswesen schnell den Rücken, um sich als Maler, Illustrator, Pressezeichner und Comicautor zu verdingen. Er hat bereits…
  2. Bekannt durch den Roman "Mon. Ibrahim und die Blumen des Koran"…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Oskar und die Dame in Rosa"
    Bekannt durch den Roman "Mon. Ibrahim und die Blumen des Koran" hat der Autor in diesem kleinen Romänchen die Geschichte von Oskar erzählt, der seine letzten zwölf Tage auf der Kinderstation eines Krankenhaus verbringt, an Gott diverse Briefe zu schreiben. Ein zartes - und auch stellenweise hartes - Buch mit einigen autobiographischen Anklängen eines großen kräftigen Mannes, der in seiner Kindheit selbst eine ähnliche Situation kennen gelernt hat. Ein nachdenklich stimmendes, stimmungsvolles…

Anzeige