Marcel Feige - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Sach-/Fachbuch
  • * 17.12.1971 (50)

Neue Bücher von Marcel Feige in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2016: Gewaltloser Rebell: Mit Fotos (Details)
  • Neuheiten 03/2012: »I don't have a gun«: Mit Fotos (Details)
  • Neuheiten 02/2012: Kalte Haut (Rezension)
  • Neuheiten 07/2010: Bis ins Mark (Details)
  • Neuheiten 07/2009: Trieb (Details)

Anzeige

Marcel Feige Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Marcel Feige in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Marcel Feige

  • That's why the Lady is a Punk
  • Das Neue Lexikon der Fantasy: Xena, Conan, Artus &...
  • Lude!
  • Die Wa(h)re Lust: Zuhälter, Prostituierte und Frei...
  • Wut (Rezension)
  • Gier
  • Tattoo- und Piercing-Lexikon: Kult und Kultur der ...
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Marcel Feige

  1. Inhalt: In der Berliner U-Bahn Station Potsdamer Platz werden…

    Rezension von Natalie77 zu "Wut"
    Inhalt: In der Berliner U-Bahn Station Potsdamer Platz werden die Leichen einer jungen Frau und eines Mannes gefunden. Alles sieht nach einem Mileu-Mord aus. Dann wird ein Bauarbeiter tot aufgefunden, doch auch der hatte vor einiger Zeit mir dem Rotlichtmileu zutun. Erst ein weiterer Mord lässt die Theorie vom Mileu-Mord wackeln. Zwischen allen vier Taten gibt es eine Verbindung - den Untergrund von Berlin. Paul Kalkbrenner ermittelt und als erster Verdächtiger gilt Leif, er wurde an einem der…
  2. Klappentext: Berlin wird von einer Mordserie erschüttert. Der…

    Rezension von Yvonne80 zu "Kalte Haut"
    Klappentext: Berlin wird von einer Mordserie erschüttert. Der Täter stellt Filme ins Internet, auf denen zu sehen ist, wie er seine Opfer quält. Dann lockt er Journalisten zu den Leichen. Vieles deutete auf einen Zusammenhang mit den Ausländerhetzkampagnen des Innensenators hin. Kommissarin Sera Muth und ihr Ermittlungsteam ziehen den Polizeipsychologen Dr. Babicz hinzu. Diesem kommt das Vorgehen des Täters vertraut vor. In den USA hatte er bei der Überführung eines Mörders mitgewirkt, der…
  3. Kurzbeschreibung Amazon: Eigentlich hat alles begonnen im Jahr…

    Rezension von schnakchen zu "Big Brother-TV: Erfolg und Absturz der C..."
    Kurzbeschreibung Amazon: Eigentlich hat alles begonnen im Jahr 1949. »Der große Bruder sieht alles« ist einer der bis heute wichtigsten, beängstigenden Sätze aus der Dystopie »1984« von George Orwell. Der Autor muß ein hellsichtiger Mensch gewesen sein. Fünfzig Jahre danach hat sich vieles aus seinem Buch erfüllt. Zwar nur im Fernsehen, aber Orwells düstere Vision vom »Big Brother« lebt! Dabei sind Reality-Dokus in der Glotze längst ein alter Hut. Mit Web-Cams lud Jennifer Ringley schon 1996…

Anzeige