Marc-Uwe Kling - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Humor & Satire, Science-Fiction, Kinder-/Jugend
  • * 1982 (39)
  • Stuttgart

Über Marc-Uwe Kling

Der Autor Marc-Uwe Kling erblickte als Nesthäkchen einer sechsköpfigen Familie 1982 in Stuttgart das Licht der Welt. 2002 ging er für ein Studium der Philosophie und Theaterwissenschaften nach Berlin, wo er bald die Bühnen der Stadt für sich entdeckte. Als Kleinkünstler, Kabarettist und Liedermacher trug er ab 2003 selbst geschriebene Texte und Lieder auf Poetry-Slams und Lesebühnen vor. Anfang 2008 waren die ersten Folgen seines preisgekrönten Podcasts "Neues vom Känguru" im Radio zu hören, in dem Kling seine (fiktive) Wohngemeinschaft mit einem kommunistischen Känguru beschreibt. Die Buchversion "Die Känguru-Chroniken" erschien 2009 und war zugleich Klings Debüt als Autor. Die Geschichten waren so beliebt, dass weitere Bücher über das Känguru folgten und für das Kino verfilmt wurden. Mit "Prinzessin Popelkopf" erschien 2015 Klings erstes Kinderbuch, dem bald weitere folgten.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Marc-Uwe Kling in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Marc-Uwe Kling Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Marc-Uwe Kling in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Marc-Uwe Kling

  • SEX: Von Spass war nie die Rede
  • Die Wahrheit über Deutschland PT.8. WortArt
  • Marc-Uwe Kling & Die Gesellschaft
  • Zu den Büchern

Was ist das beste Buch von Marc-Uwe Kling?

Das beste Buch von Marc-Uwe Kling ist Das Känguru-Manifest. Es wird mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 90,9 Prozent.

  1. Zufriedenheit 90,9%: Das Känguru-Manifest (Rezension)
  2. Zufriedenheit 86,5%: QualityLand (Rezension)
  3. Zufriedenheit 84,8%: Die Känguru-Offenbarung (Rezension)
  4. Zufriedenheit 80,1%: Die Känguru-Chroniken (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Marc-Uwe Kling Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Marc-Uwe Kling

  1. Die Kuh ist schuld! Kalliope 7.3 die beliebte E-Poetin aus Band…

    Rezension von Tine13 zu "QualityLand 2.0. Kikis Geheimnis"
    Die Kuh ist schuld! Kalliope 7.3 die beliebte E-Poetin aus Band 1 fährt fort die Geschichte ihres Wohltäters Peter Arbeitsloser zu erzählen! Dieser arbeitet mittlerweile als Maschinentherapeut und hat einiges zu tun, seitdem John of Us die Regeln geändert hat! Doch die Probleme werden nicht weniger, diesmal erwischt es seine (Ex?)-Freundin Kiki, denn ein Gangster Namens "Der Puppenspieler" ist ihr dicht auf den Fersen! Der dritte Weltkrieg steht an und auch die Präsidentenfrage ist nicht…
  2. Marc-Uwe Kling / Astrid Henn - Das NEINhorn Inhalt: Im…

    Rezension von Dave2311 zu "Das NEINhorn"
    Marc-Uwe Kling / Astrid Henn - Das NEINhorn Inhalt: Im Herzwald kommt ein kleines, schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt sich das Tierchen ganz und gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt. Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhören will, einen Hund, dem…
  3. Klappentext Sensation, Sensation: Germanisten haben in einem…

    Rezension von Smartie zu "Die Känguru-Apokryphen"
    Klappentext Sensation, Sensation: Germanisten haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der Känguru-Chroniken. Triologie bleibt Triologie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet. Die Känguru-Apokryphen versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein…
  4. Eigenzitat aus amazon.de: In naher Zukunft haben die…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "QualityLand"
    Eigenzitat aus amazon.de: In naher Zukunft haben die Algorithmen und ihre Schöpfer so ziemlich die Alleinherrschaft in Zentraleuropa übernommen, das nun Qualityland heißt, weil es einfach positiver ist und nicht die historische Last eines andersnamigen Nationalstaaats trägt. Nun steht bald eine Wahl ins Haus, bei der erstmals ein Androide mit auf den Wahlzetteln auftaucht, der mit seiner emotionslosen Betrachtung Qualitylands einige Verbesserungsmöglichkeiten sieht - wie auch Peter…

Anzeige