Maja Ilisch - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy
  • * 1975 (46)
  • Dortmund

Neue Bücher von Maja Ilisch in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Maja Ilisch Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Maja Ilisch in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Maja Ilisch

  1. Klappentext: Gestrandet im Nebelreich, scheintdie Lage für Prinz…

    Rezension von Scalymausi zu "Das gefälschte Herz: Die Neraval-Sage 2"
    Klappentext: Gestrandet im Nebelreich, scheintdie Lage für Prinz Tymur aussichtslos. Nun da die Zauberin Ililianétot ist, gibt es niemanden mehr, der die Rückkehr des Dämonenfürstenverhindern kann. Von Misstrauen zerrüttet machen sich die Gefährtenauf eine Wanderung ohne Aussicht auf Wiederkehr. Schon alsKind war Prinz Tymur fasziniert von den Heldengeschichten um seinenAhn Damar, der vor tausend Jahren das Land von den Dämonen befreite,dabei aber seine fünf Weggefährten tötete. Doch Tymurs…
  2. Neraval lebt in Frieden, seit vor einigen Jahrhunderten der Held…

    Rezension von MeinNameistMensch zu "Das gefälschte Siegel: Die Neraval-Sage ..."
    Neraval lebt in Frieden, seit vor einigen Jahrhunderten der Held Damarel und die Zauberin Illiane einen großen Erzdämonen besiegten und in eine Schriftrolle bannten. Diese Schriftrolle befindet sich in einem Kellerverlies der Burg von Neraval und wird von Steinernen Wächtern bewacht, die jahrelang auf diese Aufgabe vorbereitet werden. Diese friedliche Ruhe gerät ins Wanken, als der Verdacht aufkommt, dass die ursprüngliche Schriftrolle ausgetauscht oder das Siegel, mit dem die Rolle…
  3. Klappentext: Was wohnt in den Spiegeln von Kettlewood Hall? England 1886: Kettlewood Hall. Mehr als den Namen kennt Iris nicht. Ihre Mutter verliert kein Wort über das Herrenhaus, in dem sie früher als Diesntmädchen gearbeitet hat. Doch als Iris nach dem Tod ihrer Mutter eine kostbare Schachfigur findet, ahnt sie, woher diese stammt. Iris träumt von einem besseren Leben als dem einer…
  4. Ich kannte die Autorin Maja Ilisch bereits von einem vorherhigen…

    Rezension von rumble-bee zu "Die Spiegel von Kettlewood Hall"
    Ich kannte die Autorin Maja Ilisch bereits von einem vorherhigen Buch, dem „Puppenzimmer“, welches eher in den Bereich der reinen Fantasy gehörte. Maja Ilisch hat sich weiterentwickelt, und hat dieses Buch, die „Spiegel von Kettlewood Hall“, zu einer ansprechenden Mischung aus viktorianischem Grusel und Mystik gestaltet. Sie hat dabei Wert gelegt auf Atmosphäre und ausführliche Charakterisierung, was mir gut gefallen hat und die Sache recht „rund“ macht. Das Buch beginnt wie ein Roman von…

Anzeige