© Privat

Lothar Lepper - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Historischer Roman, Roman/Erzählung, Science-Fiction, Zeitreise, Mittelalter, Köln, Krimi
  • * 03.05.1954 (66)
  • Köln, Deutschland

Über Lothar Lepper

Lothar Lepper wurde im Mai 1954 als einziges Kind seiner Eltern in Köln geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in der Südstadt von Köln. Dort absolvierte er auch seine Ausbildung und arbeitete im Anschluss daran zehn Jahre lang in seinem Beruf als Elektromechaniker bzw. als Leiter der Lichtpauserei. 1983 wechselte er dann in die Versicherungsbranche. Neben dem Angeln hat Lothar Lepper seit einigen Jahren seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckt. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Köln. „Die Zeitkapsel“ ist sein erstes Buch.

Hobbys
Angeln, Kino, mit der Familie abhängen und natürlich schreiben.
Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

Lothar Lepper Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: Novum


  2. (Ø)

    Verlag: novum Verlag in der Verlags- und Medienhaus WSB


Neue Bücher von Lothar Lepper in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Lothar Lepper in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Lothar Lepper

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Beantwortete Fragen

  1. Wer schreibt hier?

    Lothar Lepper 01.10.2019

    Mein Name ist Lothar Lepper, geboren und aufgewachsen in der Kölner Südstadt. Dort besuchte ich die Schule und absolvierte meine Ausbildung. 1983 wechselte ich dann in die Versicherungsbranche, in der ich bis heute tätig bin. Schon als Kind konnte ich mich für Bücher begeistern und verbrachte einen Großteil meiner Freizeit in der Stadtbücherei am Alteburger Wall.
  2. Woher stammt Deine Begeisterung für vergangene Zeiten?

    Lothar Lepper 01.10.2019

    Mein erster Roman, "Die Zeitkapsel" spielt, wie sollte es anders sein, in Köln. Durch meine Begeisterung für die Vergangenheit habe ich das Mittelalter für die Handlung des Buches gewählt. Schon immer habe ich mich von dieser Epoche angezogen gefühlt. Allerdings lag mein Augenschein eher bei den einfachen Bürgern, anstatt bei Rittern und Königen. Das spiegelt sich auch in meinem Buch wieder. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist die Leser so zu fesseln, dass sie sich ins 14. Jahrhundert zurückversetzt fühlen.
  3. Wohin entführt uns Dein Buch?

    Lothar Lepper 01.10.2019

    In meinem Buch ist es einem Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren gelungen, eine Zeitkapsel zu bauen. Bei einem Trockentest (Simulierte Zeitreise) kommt es zu einer Explosion auf dem Firmengelände und es wird ein Zeitsprung ausgelöst. Plötzlich befindet man sich im Jahr 1352. Da es zu Beschädigungen an der Zeitkapsel gekommen ist, muss die Crew zumindest für ein paar Tage, in der Vergangenheit bleiben. Natürlich kommt es zu Verwicklungen. So erfährt der Leser Interessantes über das mittelalterliche Köln, verpackt in einer spannenden Geschichte, in der es um die Befreiung von Gefangenen aus einem Gefängnis (Hacht) auf der heutigen Domplatte geht.
  4. Gibst Du uns ein paar Einblicke in Deine Recherche?

    Lothar Lepper 01.10.2019

    Gerade als Neuling ist es schwierig, in einer Zeit zu recherchieren, die bereits seit über 600 Jahren der Vergangenheit angehört. Glücklicherweise gibt es zu vielen Punkten gute und ausreichende Lektüre (zum Beispiel zum Bau des Kölner Doms). Zu anderen Themen (wie Straßen und Gassen im damaligen Köln) findet man nur wenig. Vieles kann man allerdings auch gut bei Wikipedia oder in der Stadtgeschichte von Köln nachlesen. Dennoch war die Recherche eine Herausforderung. Ich hoffe, sie ist mir gut gelungen.
  5. Wieso hast Du Dich für eine Zeitreise entschieden und nicht von vornherein für eine Handlung vor Ort?

    Lothar Lepper 01.10.2019

    Ich fand es spannend, Menschen aus dem 21. Jahrhundert in die Vergangenheit zu schicken, um sie dann dort vor Ort agieren zu lassen. Bei einer Zeitreise hatte ich die Möglichkeit, Errungenschaften des 21. Jahrhunderts, in der Vergangenheit einzusetzen. So konnte ich Ortschaften, Menschen und Ereignisse, dank einer Drohne mit entsprechendem Kamerasystem, aus der Vogelperspektive beschreiben und dann entsprechend auf anfallende Ereignisse reagieren.
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Lothar Lepper ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.