Lisa Wingate - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung
Anzeige

Neue Bücher von Lisa Wingate in chronologischer Reihenfolge

Lisa Wingate Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Lisa Wingate in der richtigen Reihenfolge

Blue Sky Hills Buchserie (4 Bände)

  1. A Month of Summer (noch nicht übersetzt)
  2. The Summer Kitchen (noch nicht übersetzt)
  3. Beyond Summer (noch nicht übersetzt)
  4. Dandelion Summer (noch nicht übersetzt)

Carolina Erbstücke Buchserie (4 Bände)

  1. Jolas Briefe
  2. Die Hüterin der Geschichten
  3. Der Ruf des Meeres
  4. Sisters (noch nicht übersetzt)
  5. Alle Teile der Reihe anzeigen

Daily, Texas Buchserie (3 Bände)

  1. Talk of the Town (noch nicht übersetzt)
  2. Word Gets Around (noch nicht übersetzt)
  3. Never Say Never (noch nicht übersetzt)

Moses Lake Buchserie (4 Bände)

  1. Moses Lake (D)
  2. Blue Moon Bay (D)
  3. Firefly Island (D)
  4. Wildwood Creek (noch nicht übersetzt)

Tending Roses Buchserie (5 Bände)

  1. Tending Roses (noch nicht übersetzt)
  2. Good Hope Road (noch nicht übersetzt)
  3. The Language of Sycamores (noch nicht übersetzt)
  4. Drenched in Light (noch nicht übersetzt)
  5. A Thousand Voices (noch nicht übersetzt)

Texas Hill Country Buchserie (3 Bände)

  1. Texas Cooking (noch nicht übersetzt)
  2. Lone Star Cafe (noch nicht übersetzt)
  3. Over the Moon at the Big Lizard Diner (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Lisa Wingate

  • The Sea Glass Sisters: Prelude to the Prayer Box
  • The Tidewater Sisters: Postlude to the Prayer Box
  • The Sandcastle Sister
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Lisa Wingate

  • Eine Geschichte von Weiß und Schwarz
    Der Roman von Lisa Wingate setzt sich zusammen aus Prolog, 28 Kapiteln, Epilog und Anmerkungen der Autorin.
    Der Prolog lässt den Lesenden noch im Dunkeln hinsichtlich des Handlungszeitraums und ist mit zahlreichen Redewendungen und Weisheiten gespickt. Auf mich hat er diesbezüglich überfrachtet gewirkt, auch wenn mir jede einzelne für sich gut gefallen hat. Manchmal ist meines Erachtens weniger einfach mehr. Der Epilog greift die Handlung des Prologs…
  • Inhaltsangabe:
    Avery Stafford plant die politische Karriere ihres Vaters fortzusetzen, sollte er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten können. Deshalb ist sie vorübergehend wieder ins Elternhaus in South Carolina gezogen. Ihre Verlobung mit Elliott soll die politische Karriere fördern.
    Bei einem Öffentlichkeitstermin in einem Seniorenheim trifft Avery auf die 90jährige May Crandall. Sie mopst ihr kurzerhand das Libellenarmband, das Großmutter Judy ihr einst geschenkt hatte. Als…