Leo Tolstoi - Bücher & Infos

Genre(s)
Klassiker, Kinder-/Jugend
  • auch Lew Nikolajewitsch Tolstoi
  • * 1828
  • Jasnaja Poljana
  • † 1910

Neue Bücher von Leo Tolstoi in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Leo Tolstoi Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Leo Tolstoi

  • Krieg und Frieden (Rezension)
  • Der Leinwandmesser (Rezension)
  • Karenina 1/2
  • Der Morgen eines Gutsbesitzers
  • Die Kosaken
  • Volkserzählungen
  • Meistererzählungen
  • Sämtliche Erzählungen
  • Kreutzersonate (Rezension)
  • Kindheit, Knabenjahre, Jugendzeit
  • Herr und Knecht
  • Zu den Büchern

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Leo Tolstoi

  • Rezension zu Anna Karenina

    • Aladin1k1
    ### Inhalt ###
    Moskau und St. Petersburg sind der Schauplatz dieser Geschichte aus dem Russland des 19. Jh. Ihre Protagonisten sind Grafen, Barone und Fürsten. Zu Ihnen gehören die wichtigen Familien: Oblonskij, Schtzerbatzkaja, Lewin, Karenia und Wronskij. Die Familien sind durch Heirat untereinander verbunden. Die beiden Hauptprotagonisten sind Anna Karenina und Konstantin Lewin, die beide nur am Rande miteinander zu tun haben, sich aber über Familienbande kennen. Wie ist nun die Handlung?
    Der…
  • Rezension zu Krieg und Frieden

    • Aladin1k1
    ### Inhalt ###
    Tolstoi beschreibt in seinem historischen Roman das adelige russische Leben in den Jahren zwischen 1805 und 1812. Es ist die Zeit, in der sich Russland unter Zar Alexander I. auf den Krieg gegen Napoleon vorbereitet, da dieser sich anschickt den Osten zu erobern. Ca. 120 Personen, deren Erlebnisse und Schicksale werden auf 1534 Seiten beleuchtet. Der Fokus liegt auf dem Leben des russischen Adels, insbesondere der Familien Rostow , Besuchow und Bolkonskij. Die Familie Rostow…
  • Rezension zu Auferstehung

    • Buchkrümel
    Ein sehr tiefschürfendes Werk!
    Denn in diesem Werk geht es um den ganzen zaristischen Staatsapparat mit seinem Gerichtswesen, die großen Hauptstädte Moskau und St. Petersburg liefern den Spielraum der dekadenten Adelsschicht, und kleine Dörfer nebst Sibirien für die breite Masse, das Volk. Die orthodoxe Kirche wird angegriffen, die auch ihren Beitrag zur ökonomischen Ausbeutung der Arbeitskraft liefert. Im Grunde ist das ganze Werk eine zur Schau-Stellung des zaristischen Staates mit einer…
  • Rezension zu Kreutzersonate

    • syldine
    "Leo N. Tolstois Erzählung die Kreutzersonate (1891) gibt die
    Geschichte einer tragisch mißglückenden Ehe. Nach Junggesellenjahren zügellosen, insgeheim bereuten Genusses beschließt der adlige
    Grundbesitzer Posdnyschew, zu heiraten und fortan ein bürgerlich-sittliches Leben zu fuhren. Doch bald nach der Eheschließung empfindet er Gleichgültigkeit, Gereiztheit, ja Haß und Abscheu gegenüber seiner Frau, die er zugleich mit einem Verlangen, das er für
    »tierisch« hält, wider Willen begehrt. »Der…

Themenlisten mit Leo Tolstoi Büchern

Anzeige