Lauren DeStefano - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction
  • * 1984 (39)
Anzeige

Neue Bücher von Lauren DeStefano in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 12/2018: The Cursed Sea (Details)
  • Neuheiten 06/2018: Zerbrochene Krone (Details)
  • Neuheiten 05/2018: Flammendes Land (Details)
  • Neuheiten 04/2018: Fallende Stadt (Details)
  • Neuheiten 06/2017: The Peculiar Night of the Blue Heart (Details)

Lauren DeStefano Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Lauren DeStefano in der richtigen Reihenfolge

Die Chroniken der Fallenden Stadt Buchserie (3 Bände)

  1. Fallende Stadt (Rezension)
  2. Flammendes Land
  3. Zerbrochene Krone
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Glass Spare Buchserie (2 Bände)

  1. The Glass Spare (noch nicht übersetzt)
  2. The Cursed Sea (noch nicht übersetzt)

Land ohne Lilien / Totentöchter Buchserie (3 Bände)

  1. Die dritte Generation / Geraubt (Rezension)
  2. Geflohen
  3. Gefangen
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Pram Buchserie (2 Bände)

  1. A Curious Tale of the In Between (noch nicht übersetzt)
  2. Peculiar Night of the Blue Heart (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von Lauren DeStefano

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Lauren DeStefano

  • Rezension zu Fallende Stadt

    • Mikaey
    Fallende Stadt - Lauren DeStefano
    Cbt Verlag
    416 Seiten
    Scifi-Fantasy Jugendbuch
    10. April 2018
    Band 1
    Inhalt:
    Die schwebende Stadt Internment ist ein Paradies über der Erde – und ein gefährliches Gefängnis…
    Morgan Stockhour lebt gemeinsam mit ihrer Familie, ihrer besten Freundin Pen und ihrem Verlobten Basil auf der schwebenden Stadt Internment. Noch nie hat sie die streng geschützten Grenzen ihrer Heimat überschritten.
    Doch dann geschieht ein Mord, der erste seit einer Generation.
    Auf einmal stellt…
  • Rezension zu Land ohne Lilien: Geraubt

    • Irongretta
    Ich bin bereits mit einigen Dystopien vertraut und bin davon ausgegangen, dass mich weitere Bücher dieser Art im Jugendbereich nicht mehr überraschen können, da sich die Konzepte doch auffällig ähneln. Teilweise hat mich dieses Buch aber eines Besseren belehrt.
    Der Leser begleitet Rhine, ein sechzehnjähriges Mädchen aus einem zukünftigen Amerika. Rhine hat nur noch vier Jahre zu leben. Durch Genmanipulationen hat die Menschheit es "geschafft": Frauen sterben mit 20, Männer mit 25 Jahren. Das…